Motorradfahrer in der Region wollen krebskrankem Biker helfen

Von: pan
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Eine besondere Welle der Solidarität rollt derzeit durch die Szene der Motorradfahrer in der Region. Sie setzen sich für den an Leukämie erkrankten Stefan Pütz ein. Der 40-Jährige hofft auf passende Stammzellen, denn sie sind die einzige Chance, seine tödliche Krankheit zu heilen.

Befreundete Motorradfahrer aus Eschweiler setzten sich aus diesem Grund mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) in Verbindung. Dort werden schließlich nicht nur die Daten von Spender erfasst, sondern auch Spendenaktionen in die Wege geleitet und organisiert.

Schon am heutigen Samstag werden einige Motorradfahrer nach Aachen aufbrechen, um die Hoffnung von Stefan Pütz auf eine Heilung aufrecht zu erhalten. Zwischen 13 und 18 Uhr können sich nämlich Freiwillige in den Räumen der Vineyard Aachen, Liebigstraße 10, typisieren lassen.

Die dortige Glaubensgemeinschaft möchte der 61-jährigen Regina helfen, die ebenfalls an Blutkrebs erkrankt ist. Als die DKMS von der Initiative der Eschweiler Motorradfahrer erfuhr, lud sie dazu ein, sich diesem Termin in Aachen anzuschließen.

Die Biker haben sich für 14 Uhr verabredet. „Wir hoffen natürlich, dass sich nicht nur Motorradfahrer beteiligen”, sagt Andreas Nickel, der mit seiner Frau Pia Nickel, Manfred Schulz und Sigi Kanwischer die Aktion für Stefan Pütz ins Leben rief. Über ein soziales Netzwerk im Internet hat er schon viele Mitstreiter erreicht - aber „jede Spende zählt”.

Bei der Typisierung entnehmen Fachleute der DKMS wenige Tropfen Blut und machen einen Abstrich der Wangenschleimhaut, anhand derer die Gewebemerkmale bestimmt werden können. Die Daten werden in die Datei eingetragen. Übereinstimmungen mit Patienten sind ausgesprochen selten, weswegen die DKMS ständig zu Typisierungen aufruft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert