Mitmachen: am Montag wird den Kandidaten auf den Zahn gefühlt

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Am kommenden Montag wird es ernst für die Kandidaten zur Kommunalwahl: Ab 19 Uhr stellen sie sich den Fragen unserer Leser bei unserem Wahlforum „Eschweiler 2020“ im Kulturzentrum Talbahnhof, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Noch bis zum Mittag des Forumtages kann uns jeder seine Fragen an die Bürgermeisterkandidaten Rudi Bertram (SPD) und Wilfried Berndt (CDU) oder die Parteivertreter von UWG, FDP, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke schicken.

An dem Abend geht es um die Zukunft unserer Stadt, um Eschweiler im Jahr 2020! Und da brennen natürlich viele Fragen auf den Nägeln: Wo entstehen die Arbeitsplätze, wenn sich der RWE-Konzern aus Eschweiler immer weiter zurückzieht? Was geschieht mit dem Areal am Rathaus und der nördlichen Innenstadt? Ist die Indestraße als Autobahn mitten durch die Stadt noch erforderlich oder kann sie auf zwei Fahrspuren reduziert werden? Und natürlich: Wie wollen die Parteien das Loch in der Stadtkasse füllen? Eine Reihe von Fragen der Leser haben uns schon erreicht – und wir wollen nicht zu viel verraten, aber so manche heißdiskutierte Frage wird bei unserem Wahlforum zu beantworten sein.

Die UWG schickt an diesem Abend ihren Fraktionsvorsitzenden Erich Spies ins Rennen. Für die FDP beantwortet der Stadtverbandsvorsitzende und Bürgermeisterkandidat Christian Braune die Fragen. Franz-Dieter Pieta erläutert als Fraktionschef und Bürgermeisterkandidat die Meinung von Bündnis 90/Die Grünen. Die erste Gesprächsrunde wird komplettiert von Albert Borchardt, der für Die Linke Erster Bürger unserer Stadt werden will. Anschließend kommt es zum Duell Bertram und Berndt. Das letzte Wort haben dann Bürger unserer Stadt: Sie werden beurteilen, welche Fragen nicht ausreichend beantwortet wurden und auch vielleicht auch die ein oder andere Frage selbst ergänzen.

Der Abend verspricht also, spannend zu werden. Und Sie, liebe Leser, haben die Gelegenheit, sich wenige Tage vor der Kommunalwahl ein Bild von den Kandidaten und den Parteiprogrammen zu machen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Und so können Sie mitmachen: Schicken Sie uns einfach Ihre Frage per E-Mail an: lokales-eschweiler@zeitungsverlag-aachen.de. Oder faxen Sie uns: 5554949. Selbstverständlich können Sie uns Ihr Schreiben auch an die Postadresse schicken: Englerthstraße 18, 52249 Eschweiler. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Der Stadtrat, der am Sonntag, 25. Mai, gewählt wird, hat eine Amtszeit von sechs Jahren. Bei der Wahl vor fünf Jahren reichte es für die SPD knapp zur absoluten Mehrheit mit der Stimme des Bürgermeisters. Zudem gewannen die Sozialdemokraten sämtliche Wahlkreise. Bürgermeister Rudi Bertram erreichte bei seiner Wiederwahl insgesamt 73 Prozent der Stimmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert