Mit 200.000 Euro unterstützen Eltern Mensa-Bau

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
liebfraumensafo
Akten für die Verwaltung: Schulleiter Dr. Manfred Meier (2. v. l.), sein Stellvertreter Bert Schopen (2. v. r.) und die Schulpflegschaftsvorsitzende Stephanie Berretz überreichten Bürgermeister Rudi Bertram den Bauantrag für die Mensa an der Bischöflichen Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. In Zukunft werden Abiturienten das Gymnasium bereits nach acht Schuljahren verlassen. Somit stehen auch Unterricht am Nachmittag und Übermittagsbetreuung mit Mittagessen auf dem Stundenplan. Der Bau von Mensen wird also notwendig.

Jetzt überreichten mit Schulleiter Dr. Manfred Meier, seinem Stellvertreter Bert Schopen und der Schulpflegschaftsvorsitzenden Stephanie Berretz die Verantwortlichen der Bischöflichen Liebfrauenschule den Bauantrag für die geplante Mensa an Bürgermeister Rudi Bertram. Laufen die weiteren Maßnahmen nach Plan, sollen die Bauarbeiten noch in diesem Jahr beginnen.

Schulleiter Meier: „In einem alten, nicht mehr genutzten Teil des Schulgebäudes wurden wir in Sachen Raumsuche fündig. Allerdings entspricht der Bauzustand des Raumes seinem Baujahr 1908. Ein Umbau ist also unumgänglich”, so der Schulleiter. Mit Architekt Ralf Scholl und Statiker Elmar Körfer nahmen sich schließlich zwei Väter von Liebfrauenschülern des Projektes, dessen Schätzkosten sich zunächst auf 500000 Euro beliefen, an.

„Wir erhalten 100000 Euro aus dem 1000-Schulen-Projekt der Landesregierung, weitere 100000 Euro steuert das Bistum als Schulträger bei. Den Löwenanteil bringen jedoch die Eltern auf, die uns mit freiwilligen Spenden die Summe von 200000 Euro zur Verfügung stellen”, betont Dr. Manfred Meier.

Damit nicht genug: Die fehlenden 100000 Euro werden über ein Kreditmodell finanziert, an dem ebenfalls die Elternschaft beteiligt ist. Zusätzlich erhält die Bischöfliche Liebfrauenschule 35000 Euro von der Stadt aus dem Konjunkturpaket II. Zu Beginn des Schuljahres 2010/2011 sollen die Schüler ihre ersten Gerichte in der neuen Mensa verspeisen können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert