Eschweiler - Marie und Luca führen Hitliste der Namen an

Marie und Luca führen Hitliste der Namen an

Letzte Aktualisierung:
lucaleon3_
Willkommen auf der Erde! Die Stadt verzeichnete im vergangenen Jahr 652 Geburten und damit 15 mehr als noch in 2007. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler. Marie mit 15 Nennungen sowie Luca und Leon mit je 10 Nennungen sind die Vornamen, die - wie bereits im Jahr 2007 - so auch vergangenen Jahr 2008 in Eschweiler von Eltern für ihre Neugeborenen am häufigsten ausgewählt wurden.

Es folgen bei den Mädchen die Namen Sophie/Sofie mit 13 sowie Laura und Maria mit je 8 Nennungen. Bei den Jungen wurden die Vornamen Felix und Finn oder Fynn je 9 Mal sowie Tim 8 Mal ausgewählt.

223 Kinder mit Doppelnamen

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 652 Geburten beurkundet. Das sind 15 mehr als noch im Jahr zuvor. 340 Jungen (im Vorjahr: 343)] und 312 Mädchen (294) haben in Eschweiler das Licht der Welt erblickt.

Die meisten Kinder, nämlich 410 (388) führen einen, 223 (231) zwei, 19 (15) drei und kein Kind (2) mehr als drei Vornamen.

Zudem zeigten sich die Indestädter im vergangenen Jahr heiratsfreudiger: Für 263 Paare läuteten 2008 die Hochzeitsglocken. Im Jahr zuvor schlossen noch 217 Eheleute den Bund fürs Leben. 48 Paare (35) nutzten dabei die Möglichkeit, sich samstags vom Standesbeamten trauen zu lassen.

Bei der Wahl des Familiennamens erwiesen sich die Brautleute als konservativ: Lediglich 25 Paare also 9,5 Prozent (15; 7 Prozent) vereinbarten eine getrennte Namensführung. Die überwiegende Anzahl, nämlich 238 Ehepaare haben sich auf einen gemeinsamen Ehenamen geeinigt. Davon entschieden sich 226 Paare (191) für den des Mannes, in zwölf Fällen (11) wurde der Familienname der Frau gewählt.

Bei 29 Paaren (19) führt einer der Ehepartner einen Doppelnamen. Im vergangenen Jahr wurden zudem drei (1) gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften durch das Standesamt eingetragen.

Im vergangenen Jahr wurden außerdem 145 Vaterschaftsanerkennungen beurkundet. Eine Mutterschaftsanerkennung war ebenfalls erforderlich, weil sie in manchen Ländern wie Italien gefordert wird. Darüber hinaus wurden 8(6) Adoptionen und 51 (53) Namenserteilungen registriert. 143 (156) Ehen endeten im vergangenen Jahr vor dem Scheidungsrichter.

Die Zahl der Todesfälle nahm im vergangenen Jahr deutlich zu: 819 Indestädter starben in 2008. Dies sind 94 Menschen mehr als noch im Jahr zuvor. 410 (385) Männer und 409 (340) Frauen wurden zu Grabe getragen. 597 der Verstorbenen (497) wohnten in Eschweiler, 222 (228) außerhalb der Stadtgrenzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert