Radarfallen Blitzen Freisteller

Mädchen des Städtischen Gymnasiums werden Städteregionsmeister

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
7475923.jpg
Städteregionsmeister: Die Mädchenfußballmannschaft der Wettkampfklasse IV des Städtischen Gymnasiums behielt gegen die Gesamtschule Kohlscheid und die Mädchenrealschule Monschau die Oberhand. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler-Bergrath. Städteregionsmeister! Mit einem 2:1-Erfolg über die Gesamtschule Kohlscheid und einem 1:1-Unentschieden gegen die Mädchenrealschule Monschau holte die von Lehrerin Almut Hellmich betreute Mädchenfußballmannschaft der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2002 bis 2004) des Städtischen Gymnasiums Eschweiler am Donnerstagmittag auf dem Kunstrasenplatz des SV Falke Bergrath den Titel in die Indestadt.

Dabei war der Start in die erste Partie gegen die Schülerinnen aus Kohlscheid nicht so recht nach Wunsch verlaufen. Bevor es auf dem Platz um Tore ging, mussten die Nachwuchskickerinnen jeweils drei Technikübungen absolvieren, bei denen enge Ballführung, Passgenauigkeit und ein gezielter Torschuss gefragt waren. Hier hatten die Kohlscheiderinnen knapp die Nase vorne, so dass die Spielerinnen des Städtischen Gymnasiums mit einem 0:1-Rückstand in das eigentliche Spiel gingen. Zum Glück agierten die jungen „Städtis“ dennoch selbstbewusst.

Darüber hinaus konnten sie sich auf ihre Torhüterin Isabell Büttgen verlassen, die mehrfach in höchster Not rettete. In der zehnten von 20 Spielminuten war es dann Leona Simnica, die den Ausgleich für das Städtische Gymnasium erzielte. Als sich eigentlich alle Beteiligten mit dem Unentschieden abgefunden hatten, war es in den Schlusssekunden dann die gleiche Spielerin, die plötzlich frei vor der gegnerischen Torhüterin auftauchte und eiskalt zum entscheidenden 2:1 abschloss. Der erste Schritt war getan!

Die zweite Turnierbegegnung zwischen der Gesamtschule Kohlscheid und der Mädchenrealschule Monschau entschieden die Kohlscheiderinnen mit 2:0 für sich, so dass vor dem abschließenden Spiel zwischen dem Städtischen Gymnasium und Monschau klar war, dass den jungen Indestädterinnen bereits ein Unentschieden zum Meistertitel reichen würde. Diesmal hatten die Kickerinnen von Almut Hellmich im Technikbereich die Nase vorne und lagen damit bereits beim Anpfiff mit 1:0 vorne. Trotz Chancen auf beiden Seiten schien in den 20 Spielminuten aber kein Tor zu fallen. In der Nachspielzeit schlug es dann aber doch noch im Tor von Isabell Büttgen ein. Aber das 1:1 war ausreichend.

Wenige Sekunden nach dem Wiederanstoß pfiff Schiedsrichter Peter Stopka, der nicht nur die drei Spiele problemlos über die Bühne brachte, sondern den Spielerinnen vor den Technikübungen mit wichtigen Erklärungen und Tipps zur Verfügung stand, das Spiel ab.

Auf in die nächste Runde

In diesem Moment gab es für Dia Ahmad, Lia Gambino, Elisa Krauß, Leona Simnica, Anna Schmitz, Carolin Hallfeldt, Evelyne Peiter, Anouk Sazma, Isabel Büttgen und Medina Music kein Halten mehr. Groß war der Jubel, als die zehn Spielerinnen aus den Händen von Therese Jonek, die beim Schulamt der Städteregion Aachen für den Schulsport verantwortlich zeichnet, den Siegerpokal sowie die Urkunde in Empfang nahmen. Doch die Städteregionsmeisterschaft muss noch nicht das letzte Wort gewesen sein. Denn bereits am Dienstag, 29. April, wartet im Eschweiler Waldstadion die nächste Herausforderung auf die jungen Fußballerinnen des Städtischen Gymnasiums, wenn es in die Bezirkshauptrunde geht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert