Eschweiler - Luftiger Blick von der Kranspitze auf Eschweilers Großbaustelle

AN App

Luftiger Blick von der Kranspitze auf Eschweilers Großbaustelle

Von: Rudolf Müller
Letzte Aktualisierung:
5820223.jpg
Das Dach des ehemals achten Obergeschoss des Bettentrakts ist bereits weitgehend verschwunden – mit Spezialsägen werden nun die Außenmauern des St.-Antonius-Hospitals Stück für Stück abgetrennt. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. 50 Meter hoch über dem Erdboden, am 75 Meter langen Ausleger des 46-Tonnen-Krans, hängt die Gondel, von der aus das Bild geschossen wurde: Ein Blick auf Eschweilers höchste und außergewöhnlichste Baustelle.

Das Dach des ehemals achten Obergeschoss des Bettentrakts ist bereits weitgehend verschwunden – mit Spezialsägen werden nun die Außenmauern des St.-Antonius-Hospitals Stück für Stück abgetrennt; die tonnenschwere Abschnitte werden dann per Kran abgeseilt.

Am 22. Juli erwarten die Männer vom Bau um Hospital-Architekt Peter Hering eine riesige Ladung Stahl: Damit wird das abgekappte Obergeschoss sukzessive wieder aufgebaut. In den dann modernen Räumen wird die onkologische Ambulanz des Hospitals einziehen, ehe hoch über der Mitte des Gebäudes eine Hubschrauber-Plattform mit direkter Lift-Anbindung an OPs, Traumazentrum und Intensivstation errichtet wird.

Schon jetzt darf der Rettungshubschrauber die alte Landefläche nicht mehr nutzen: des Krans wegen. Stattdessen wird nun der Landepunkt an der Rettungs- und Feuerwache genutzt. Gemeinsam mit Polier Markus Hüllenkremer machte sich unser Redakteur Rudolf Müller am Freitag aus einmaliger, luftiger Perspektive ein Bild von den Arbeiten – feinfühlig hoch durch die Lüfte kutschiert von Kranfahrer Peter Caspers.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert