Lokalhistorische Ausstellung: Eschweiler im Ersten Weltkrieg

Letzte Aktualisierung:
8806945.jpg
„Auf dem Marsche“: eine Postkarte, die in der Ausstellung „Eschweiler im Ersten Weltkrieg“ gezeigt wird.

Eschweiler. Mit zahlreichen Ausstellungen, Kongressen, Veranstaltungen und Publikationen wird derzeit in aller Welt an den Beginn des Ersten Weltkrieges (1914 bis 1918) vor 100 Jahren erinnert. Auch die Stadt Eschweiler beteiligt sich an diesem Gedenken und zeigt vom 3. bis 14. November, im Rathausfoyer die Ausstellung „Eschweiler im Ersten Weltkrieg“.

Geschichte der Indestadt

Die vom Archiv der Stadt Eschweiler zusammengestellte lokalhistorische Ausstellung blickt anhand von Zeitungsausschnitten aus dem Zeitraum 1914 bis 1918, Zeitzeugenberichten, historischen Fotos und Archivalien zurück in die Geschichte der Indestadt zur Zeit des Ersten Weltkrieges.

Auf insgesamt 15 Schautafeln dokumentiert die lokalhistorische Ausstellung unter anderem, wie Eschweiler 1914 Garnisonsstandort mit einer Kaserne wurde.

Ausbruch, Verlauf und Ende

Sie zeichnet darüber hinaus anschaulich nach, wie die Bevölkerung in Eschweiler und der Region den Ausbruch, den Verlauf und das Ende des Ersten Weltkrieges erlebte.

Und es wird anhand von Fotos der zahlreichen Gedenkstätten gezeigt, wie in der Stadt Eschweiler noch heute der Gefallenen des Ersten Weltkrieges gedacht wird.

Führungen durch die Ausstellung sind nach vorheriger Anmeldung bei Stadtarchivar Horst Schmidt unter Telefon 71387 für Gruppen, zum Beispiel für Schulklassen, möglich. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellungseröffnung findet am Montag, 3. November, 17 Uhr, statt. Bürgermeister Rudi Bertram und Stadtarchivar Horst Schmidt werden in die Ausstellung einführen.

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet die Renew Brass Band.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert