Whatsapp Freisteller

Kreativer CDU-Nachwuchs will es den „alten Säcken” zeigen

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:
jungeunion2_
Mit neuem Vorstand positiv in die Zukunft sehen: Die Junge Union Eschweiler zieht Bilanz und kämpft weiter. Foto: Laura Beemelmanns

Eschweiler. Nach dem Wahldebakel der CDU Ende August schauen die Mitglieder der Jungen Union nun erhobenen Hauptes nach vorne. Mit Fußballturnieren, Ständen in der Fußgängerzone, einer Neuüberarbeitung der Homepage sowie umstrittenen Flyern fuhren die Jungpolitiker vor allem in den eigenen Reihen viel Lob ein.

In gemütlicher Runde wurde jedes Vorstandsamt nahezu einstimmig und ohne Diskussionsbedarf vergeben. Erster Vorsitzender ist demnach Thomas Schlenter, seine Stellvertreter Sabine Dondorf und Tobias Schmitz. Den Posten des Kassierers darf ab sofort Gereon Graff übernehmen.

Als Geschäftsführer fungiert nun Mark Pützer, und die sechs Beisitzer Michael Zimmermann, Martina Vest, Silke Stolz, Verena Conrads, Marnie Hass und Fabian Barlé wurden einstimmig gewählt.

Versammlungsleiter Wolfram Stolz freute sich riesig über das einstimmige Ergebnis und vor allem über die „aktive und kreative” Mitarbeit der JU. Die Mitglieder der Jungen Union ergänzen mit ihren Ideen die „alten Säcke” der CDU, so Stolz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert