Eschweiler - „Klaus Major Heuser Band“: Musik, die für Gänsehaut sorgt

„Klaus Major Heuser Band“: Musik, die für Gänsehaut sorgt

Letzte Aktualisierung:
7498136.jpg
Die „Klaus Major Heuser Band“ ist am Donnerstagabend im Talbahnhof zu Gast.

Eschweiler. Der Spaß an handgemachter Musik, die Freude am gemeinsamen Musizieren und das fast schon blinde Verständnis der Musiker untereinander bilden die Grundlagen der „Klaus Major Heuser Band“. Am Donnerstag, 10. April, ist die Formation im Kulturzentrum Talbahnhof zu Gast.

Das Konzert im Rahmen der „Men in Trouble Tour“ beginnt um 20 Uhr. Mit dem Kölner Sänger, Gitarrist und Songschreiber Thomas Heinen (Bosstime, Pirate Radio) hat die Band einen neuen Sänger in ihren Reihen.

Das Repertoire der Band beinhaltet fast ausschließlich Kompositionen Heusers: Blues, gefühlvolle Balladen, ein Hauch von Country, ebenso Elemente des Jazz, der American Folk Musik und natürlich Rock.

Musikalische Explosion

Die Band will mit ihrer Musik Atmosphäre schaffen, Spannung erzeugen, im richtigen Moment den Ton erklingen lassen, der eine Gänsehaut erzeugt, oder eine musikalische Explosion hervorrufen, die das Publikum von den Stühlen reißt.

Klaus „Major“ Heuser hat als BAP-Gitarrist mit seinem unverwechselbaren Stil deutsche Rockgeschichte geschrieben. Als Komponist zeichnet er sich für die erfolgreichsten Hits und Alben der Band verantwortlich. Seine besondere Virtuosität macht ihn bis heute zu einem der bekanntesten und beliebtesten deutschen Gitarristen. Er weiß, wie man einen Song arrangiert und instrumental optimal zur Geltung bringt. Gemeinsam mit den exzellenten Musikern der Band und der rauchigen, unter die Haut gehenden Stimme Thomas Heinens begeistert er bei jedem seiner zahlreichen Konzerte das Publikum.

Das vom Publikum und Presse begeistert aufgenommene neue Album der Band mit dem Titel „Men in Trouble“ ist am 31. Mai 2013 erschienen.

Matthias Krauss spielte unter anderem mit Jon Lord, The Scorpions, Sally Oldfield, Wolf Maahn, Georg Danzer.

Marcus Rieck studierte bei Keith Copeland Jazz-Schlagzeug an der Hochschule für Musik in Köln, arbeitete u.a. mit Musikern wie Tom Gaebel, Nils Wülker, Silvia Droste, Lyambiko und spielt derzeit u.a. noch im Benjamin Schaefer Trio.

Sascha Delbrouck studierte Bass an der Musikhochschule Köln und spielte u.a. mit Christopher Cross, Peter Herbolzheimer, Birth Control.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert