bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Kinder holen die Natur ins Haus

Von: anka
Letzte Aktualisierung:
ferienkidsfo
Können sich schon bald auf schöne Blumen in ihren bunt gestalteten Blumentöpfen freuen: Die Kinder der Ferienspiele des Kids-Klubs und der OGS der Katholischen Grundschule Eduard-Mörike brachten ein Stück Natur mit nach Hause. Foto: Anne Karduck

Eschweiler. Eifrig schwingen Laura und Yannic den Pinsel über den noch etwas kahlen Blumentopf. „Nachher soll alles schön bunt sein”, kündigen die Grundschüler schon einmal tatkräftig an. Denn im Rahmen der Ferienspiele des Kinderschutzbundes mit seinem Kids-Klub und den Offenen Ganztagsschulen (OGS) an der KGS Eduard-Mörike holten sich die Kinder die Natur ins Haus und gestalteten Blumentöpfe.

Bevor es allerdings so weit war, erklärten die Betreuer Jennifer Franken, Petra Metzen und Christian Erickson ihren Schützlingen, welche Handgriffe beim Bepflanzen von Blumentöpfen zu beachten sind.

„Damit später zu Hause auch eine tolle Blume wachsen kann, müssen wir die Samen erst einmal richtig einpflanzen”, gab Jennifer Franken den Kleinen mit auf den Weg, die es anschließend kaum erwarten konnten, zur Tat zu schreiten: Passende Servietten aussuchen, in den Malkittel schlüpfen und sich mit Pinseln und Lack ausstatten.

Während die Mädchen überwiegend pinke Servietten mit Prinzessinnen-Motiven aussuchten, griffen die Jungen zu Motiven wie Leuchttürmen oder Muscheln. Akribisch schnitten die künftigen Floristen anschließend ihre Figuren passgenau aus und befestigten sie mit Lack auf den Blumentöpfen, die rasch in neuem Glanz erstrahlten.

Gegen die Reizüberflutung

„Es macht einfach sehr viel Spaß, und umso schöner ist es, dass wir die bunten Blumentöpfe mit nach Hause nehmen können”, zeigten sich alle Kinder begeistert von der Arbeit.

„Nachdem wir diese Aktion schon auf dem Schulfest angeboten haben und sie dort so gut bei den Kindern angekommen ist, haben wir sie einfach noch einmal in unser Ferienprogramm mit aufgenommen”, berichtete Jennifer Franken, wie die Idee entstanden ist.

Schließlich passt sie auch perfekt zu dem Motto der Ferienspiele „Natur pur - ab gehts an die frische Luft”, das die Grundschüler schon die ganzen Wochen über begleitet. So standen gemeinsame Ausflüge zum Aachener Tierpark, zum Blausteinsee und zum Weisweiler Wasserspielplatz ebenso auf dem Programm wie kreatives Arbeiten in den Räumen der OGS und des Kids-Klubs.

„Im Mittelpunkt stehen Aktivitäten in der näheren Umgebung, damit die Kinder diese auch im Nachhinein erleben können”, sagt Jennifer Franken über die Ziele der lehrreichen Angebote. „Unser Anliegen ist es einfach”, so die Betreuerin, „anlässlich der Reizüberflutung durch Medien, den Jungen und Mädchen Alternativen in der Freizeitgestaltung mit dem Schwerpunkt Bewegung und Natur aufzuzeigen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.”

Und ein Gefühl für den Umgang mit Pflanzen bekamen die Ferienspieler direkt dazu. „Sonst wird das nämlich nichts mit euren Blumen”, erklärten die Betreuer ihren interessierten Zuhörern. Sie zeigten ihnen, wie sie zu Hause ihre Pflanzen pflegen und hegen sollen, damit schon bald eine bunte Blumenpracht die Fensterbänke in den eigenen vier Wänden zieren wird und die jungen Gärtner stolz auf ihr grünes Händchen sein können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert