KGS Röthgen zeigt Ergebnisse der Projektwoche

Von: jlm
Letzte Aktualisierung:
5813460.jpg
Schüler der 1. Klasse spielen auf ihren selbst gebastelten Trommeln. Foto Julia Meuser Foto: Julia Meuser

Eschweiler. Eine Woche lang bastelten, dichteten, gestalteten und sangen die Kinder der KGS Röthgen anlässlich ihrer Projektwoche unter dem Thema Farben, bis es schließlich so weit war: Jede Klasse hatte die Möglichkeit, ihr Thema mitsamt ihrer Werke vorzustellen.

Die Kinder der 1. Klasse befassten sich während der Projektwoche mit der Farbe grün. Sie lasen gemeinsam die Geschichte „Winzig, der Elefant“, malten die Tiere des Urwaldes und bastelten Trommeln, auf welchen sie im Laufe des Präsentationstages den Klassiker aus König der Löwen „The Lion sleeps tonight“ spielten.

Die Farbe blau war indes Thema der zweiten Klasse. Die Klassenlehrerin las den Kindern die Geschichte „Als das Meer seine Farbe verlor“ vor, ließ das Ende jedoch offen. Hier waren nun die Kreativität und Fantasie der Kinder gefragt, die die Geschichte zu Ende schreiben sollten.

Zusätzlich bauten sie in Schuhkartons bunte Meereslandschaften aus Papier, Muscheln, Perlen und anderen Schätzen, welche die Kinder noch so zu Hause fanden. Selbst der Klassenraum wurde mit Stoffen, Papierfischen und vielem mehr der Geschichte entsprechend gestaltet.

Und auch die 3. und 4. Klassen packten tatkräftig mit an und hatten dabei sichtlich viel Spaß. Die Drittklässler hatten unter ihrem Thema „Bunt“ nicht nur gebastelt, sondern etwas ganz Ausgefallenes auf die Beine gestellt. Zur Melodie von „Bruder Jakob“ hatten sie ein Lied gedichtet, das sie während des Präsentationstages den zahlreichen Besuchern darbrachten.

Die 4. Klasse hatte sich währenddessen ins „Rotland“ verwandelt. Ganz nach dem Motto „Life is full of Colours“ hatten die Kinder nicht nur gebastelt, gemalt und Verschiedenstes gesammelt, sie hatten sich auch über die Signalwirkung und die Bedeutung der Farbe Gedanken gemacht. Und selbst das Essen war rot: Entsprechend dem Motto hatten die Kinder Tomatensuppe aber auch Erdbeerquark eigens hergestellt.

Damit noch nicht genug: Auch die OGS beteiligte sich engagiert an der Projektwoche und befasste sich mit dem Thema „Gelb“. So bastelten die Kinder nicht nur, sondern führten sogar ein Theaterstück zur Entstehung des Regenbogens auf.

Viel Freude und Einsatz

Alles in allem eine schöne und produktive Projektwoche und ein erfolgreicher Präsentationstag, der nicht nur Lehrer, Eltern und Kinder, sondern auch Direktorin Marion Wunderlich zufriedenstellte. Auch wenn dies die letzte Projektwoche in der Form gewesen ist, da die Karlschule ab dem kommenden Schuljahr einen Verbund mit der Barbaraschule eingeht, sei die Projektwoche ein voller Erfolg gewesen, sagte sie strahlend. „Mit viel Freude und Einsatz haben die Kinder Tolles gebastelt, gedichtet, gemalt und gekocht“, lobte sie die Hauptpersonen dieser Stunden und bedankt sich gleichzeitig bei ihren Kolleginnen und Kollegen und der OGS.

Die Kinder und Lehrer aller Klassen hätten eine Einheit gebildet, fügt sie abschließend voller Stolz hinzu.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert