Aachen/Eschweiler - Keine gute Woche für Metalldiebe: Drei Festnahmen

Whatsapp Freisteller

Keine gute Woche für Metalldiebe: Drei Festnahmen

Letzte Aktualisierung:

Aachen/Eschweiler. Metall steht immer noch hoch im Kurs, und was nicht niet- und nagelfest ist, findet schnell einen neuen Besitzer. Drei von ihnen hat die Polizei jetzt aus dem Verkehr gezogen.

In der Nacht zum Mittwoch gegen 1.30 Uhr bemerkte ein Sicherheitsangestellter eine verdächtige Person auf dem Gelände einer Firma an der Dürener Straße in Eschweiler. Die hinzugerufenen Polizeibeamten entdeckten bei der Durchsuchung des Geländes einen 37-jährigen Mann, der bereits ca. 40 Meter Kupferkabel zum Abtransport bereitgelegt hatte. Der Mann wurde festgenommen.

Am Dienstag gegen 7.45 Uhr war den Beamten in der Neuenhofstraße ein männliches Duo aufgefallen, das ein mit Kabeln bepacktes Fahrrad auf dem Gehweg vor sich her schob. Eine Überprüfung vor Ort ergab, dass die beiden 36 und 39 Jahre alten Männer soeben das Diebesgut vom Gelände einer nahe gelegenen Firma abtransportierten.

Nach bisherigen Ermittlungen überstiegen die Tatverdächtigen das Tor der Firma und sammelten das auf dem Gelände befindliche Metall in Form von Kabeln und Spänen zusammen.

Insgesamt betrug das Gewicht des Metalls mehr als 100 Kilogramm. Die beiden Tatverdächtigen sind bereits einschlägig in Erscheinung getreten und wurden festgenommen.


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert