Eschweiler - Junge Judoka kämpfen sich aufs Treppchen

CHIO-Header

Junge Judoka kämpfen sich aufs Treppchen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. In Setterich fanden jetzt die Judo-Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend U14 statt. Mit einer Teilnehmerzahl von 13 Kämpfern war der 1.BC Eschweiler dort stark vertreten.

In der männlichen Jugend U14 starteten acht Kämpfer für den 1. BC Eschweiler mit dem Ziel, eine Qualifizierung zur Bezirkseinzelmeisterschaft zu erreichen. Titelverteidiger Felix Dreßen konnte mit seiner Leistung überzeugen. In der Gewichtsklasse bis 31 Kilogramm ließ er in keinem Kampf seinem Gegner eine Chance.

Alle vier Kämpfe konnte er beeindruckend durch eine Ippon-Wertung und somit vor Beendigung der Kampfzeit für sich entscheiden, landete somit verdient auf dem 1. Platz und gewann damit den Titel des Kreismeisters.

In der Klasse bis 34 Kilogramm vertrat Eric Nordhausen den 1. BC Eschweiler.

Zwei der Eschweiler Judoka kämpften in der Gewichtsklasse bis 37 kg. Marco Majer erkämpfte sich einen guten dritten Platz. Niklas Mirau zeigte eine kontinuierliche Leistung und unterlag erst im Finale. Er belegte damit den 2. Platz.

Bis 50 Kilo traten Oliver Wolff und Alexander Kopp an. Oliver Wolff erhielt Bronze, während Alexander Kopp nur knapp die Medaillie verpasste. Leon Cremers konnte in der Gewichtsklasse bis 55 kg zwei Kämpfe gewinnen und erreichte so einen ausgezeichneten 2. Platz.

Mit den gezeigten Leistungen aller Kämpfer waren die Trainer Robert Westerkamp, Anika und André Hoettgen sehr zufrieden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert