Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Junge Journalisten machen sich jetzt ihr eigenes Bild

Von: jana
Letzte Aktualisierung:
digitalreal4_
Können ihre Arbeit mit den neuen Digitalkameras endlich perfektionieren: die jungen Reporter der Journalisten-AG. Foto: Jana Röhseler

Eschweiler. Recherchieren, dokumentieren, porträtieren - die Journalismus-AG der Realschule Patternhof führt die Schüler seit rund 20 Jahren in die wichtigsten Aufgaben eines Pressevertreters ein. Dabei steht vor allen Dingen die Praxis im Vordergrund.

Lehrer Rudi Offer, Leiter der AG, begleitet die jungen Journalisten seit fünf Jahren, erstellt mit ihnen zusammen die Schülerzeitung „Patternpost”, schlägt interessante Themen vor, lässt den 9.- und 10.-Klässlern aber auch oft freie Hand in der Themenwahl.

Die tolle Resonanz ihrer Arbeit zeigt sich darin, dass die „Patternpost” innerhalb eines Vormittages ausverkauft ist. Doch was ist ein Journalist ohne sein wichtigstes Werkzeug - die Kamera?

Um die Arbeit der jungen Menschen zu perfektionieren, stellte Peter Schöner, Vorsitzender des Europavereins GPB, jetzt 16 Digitalkameras zur Verfügung. „Ein Kölner Konzern fragte mich, ob ich für die Digitalkameras Verwendung finden würde. Da dachte ich sofort an die Journalisten-AG der Realschule Patternhof”, erzählt Peter Schöner.

Nicht nur die Schüler, die schon fleißig die Funktionen ihrer neuen Schätzchen ausprobierten, freuten sich riesig über ihre neuen Arbeits-Werkzeuge.

Auch Schulleiterin Michaela Silbernagel bedankte sich bei Peter Schöner: „Die Journalismus-AG, aber auch die Homepage-Gruppe haben nun die Chance, das Geschriebene auch in Bildern zu dokumentieren, sich darüber hinaus im Umgang mit bestimmten Techniken zu perfektionieren, aber auch den kritischen Umgang mit Bildern im Unterricht zu thematisieren”, so die Schulleiterin.

Damit die jungen Berichterstatter ihr Werkzeug bald aus dem „EffEff” beherrschen, holte Peter Schöner direkt einen Profi zur Einweisung in die Welt der Fotografie dazu.

Fotografin Brigitte Averdung-Häfner machte die Mädchen und Jungen bereits am Montag mit der Technik der Geräte vertraut und gab ihnen praktische Tipps mit auf den Weg. „Es ist wichtig, dass die Schüler ihre Kameras kennen und Spaß daran haben, Dinge auszuprobieren”, so die Fotografin.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert