Whatsapp Freisteller

Jörg Knör: Alles, was unter den roten Teppich gekehrt wurde

Letzte Aktualisierung:
Bildnummer: 52525058  Datum: 0
Alles, was unter den roten Teppich gekehrt wurde - Jörg Knör hat es aufgesammelt und serviert es brandaktuell auf der Bühne. Foto: imago/Ludwig Heimrath

Eschweiler. Jörg Knör, der Entertainer unter den Comedians, jongliert mit allem, was auf der Bühne Wirkung hat: Komik, Musik, Parodie und blitzschnellen Karikaturen.

Das aktuelle Programm des Bambi-Preisträgers ist ein spannender Ausflug in die Welt der Stars, die gerade Schlagzeilen machen, und beginnt genau da, wo Frauke Ludowigs Stargeflüster aufhört. Am Sonntag, 11. März, 20 Uhr, präsentiert er sein Programm „Alles nur Show!” im Kulturzentrum Talbahnhof.

Alle üblichen Verdächtigen auf frischer Tat ertappt: Dieter Bohlen, Bruce Darnell, Bushido, Silvio Berlusconi, Barack Obama, Dirk Bach, Reiner Calmund, George Clooney, Nicolas Sarkozy, Johannes Heesters? Wer sich gerade blamiert, wird von Knör parodiert.

Unverlangte, aber dankbar aufgegriffene Vorlagen lieferten auch: Karl Lagerfeld, Helmut Schmidt, Angela Merkel, Michael Jackson, Desirée Nick, Karl Dall, Mario Barth, Dj Ötzi, Helge Schneider, Tokio Hotel?

Alles, was unter den roten Teppich gekehrt wurde - Jörg Knör hat es aufgesammelt und serviert es brandaktuell auf der Bühne.

„Alles nur Show!” - Zwei Stunden, die wie im Flug vergehen und Lust auf mehr machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert