Jeckes „Ja”: Am 11.11.2011 wird geheiratet

Von: Sarah Maria Berners
Letzte Aktualisierung:
Ob Billa, das Wahrzeichen der
Ob Billa, das Wahrzeichen der KG Ulk Hehlrath, am 11.11.2011 auch dabei sein wird? Dann geben sich Sigrid Jansen und Arnold Hennicken um 11.11 Uhr das Foto: S.M. Berners

Eschweiler. Szenen, wie sie gestern in Köln zu sehen waren, suchte man vor dem Eschweiler Rathaus vergebens. „Ich habe zumindest nicht gesehen, das hier jemand sein Zelt aufgestellt hat”, sagt Stadtsprecher Stefan Kaever lachend.

Und ein lange Schlange und ein nicht stillstehendes Telefon hat es im Standesamt auch nicht gegeben. Dabei war gestern Stichtag für Brautpaare, die sich am 11.11.2011 das Ja-Wort geben wollen. Denn erst ein halbes Jahr vor dem Trautermin - und keinen Tag früher - kann man in den Standesämtern den Antrag auf Eheschließung stellen - oder, wie es früher hieß, das Aufgebot bestellen.

Jecke Indestädter haben es besser

Allerdings haben es die jecken Paare an der Inde ein bisschen besser, als ihre Freunde am Rhein. Denn sie konnten den Termin schon vorher blocken. 10 Paare haben das getan, normalerweise heiraten an einem Freitag zwei bis vier Paare in Eschweiler. Aber in einer Narrenhochburg wie Eschweiler ist so ein Termin begehrt.

Den jecksten aller Termine haben sich Sigrid Jansen (46) und Arnold Hennicken (48) gesichert - und das schon vor knapp einem Jahr. Ob die beiden jeck genug gewesen wären, um sich in aller Früh vor dem Standesamt zu positionieren? „Zum Glück mussten wir da gar nicht drüber nachdenken”, sagt Sigrid Jansen und lacht.

Trauschein vom Bürgermeister

Pünktlich um 11.11 Uhr werden die beiden Helrather Mann und Frau. Bürgermeister Rudi Bertram höchstpersönlich wird dem närrischen Paar den Trauschein ausstellen.

Ein entsprechendes Outfit für diesen Tag haben Sigrid und Arnold schon im Kleiderschrank hängen: Ein edeles Kleid? Und für den Herren einen schnieken Anzug? Von wegen. Sigrid und Arnold werden, wie es sich für ein richtig jeckes Paar gehört, in der Uniform ihrer Karnevalsgesellschaft, der KG Ulk Hehlrath, im Standesamt aufschlagen.

Eines ist sicher, der Tag wird unvergesslich. „Wir haben uns dieses Datum schon vor ein paar Jahren ausgeguckt”, erzählt Sigrid Jansen. „Anfangs war es eher ein Spaß, aber dann ist der Termin immer näher gerückt und wir haben ernst gemacht.”

Gemeinsam seit 2002

Zusammen durchs Leben ziehen Sigrid und Arnold schon seit 2002. Und - wie könnte es anders sein - hinter ihrer Beziehung steckt eine jecke Geschichte. Als Jugendliche waren die beiden schon einmal für kurze Zeit ein Paar. Später hat man sich aus den Augen verloren, ist getrennte Wege gegangen. „Und dann haben wir uns zufällig beim Einkaufen wieder getroffen”, erzählen sie lachend.

Gefeiert wird am 11.11. mit Familie, Freunden und natürlich den Jecken der KG Ulk. Die Festhalle dafür hat das Paar auch schon vor einem Jahr reserviert.

Das Erbsensuppenessen muss für die närrische Hochzeit eine Woche nach hinten verschoben werden. Es soll ein buntes Kostümfest werden. „Die KG schmiedet schon emsig Pläne”, erzählen die beiden Narren. Treffen finden schon jetzt ohne ihre Beteiligung statt. Den Karnevalsfreunden wird sicher etwas Originelles einfallen und den Hochzeitstag wird sicher niemand vergessen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert