Jecke Tön‘ mit Puddelrüh

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:
14021184.jpg
Puddelrüh ist eine von sieben Bands, die am Fettdonnerstag den Narren an der Sparkassenbühne einheizen.

Eschweiler. Wenn am Fettdonnerstag, 23. Februar, an der Sparkassenbühne „dat Trömmelche jeht“, dann sind hoffentlich alle dabei. Denn warum in die Ferne schweifen, wenn man den „Alde Maat vun Kölle“ auch in Eschweiler haben kann?

Das traditionelle Jecke-Tön-Festival hat jedenfalls wieder jede Menge Musik zu bieten. Sieben Mundartbands geben ab 11.11 Uhr an der Marienstraße ihre musikalische Visitenkarte ab.

Heute stellen wir die Band Puddelrüh vor: Puddelrüh gründete sich im Frühjahr 2010. Die Besetzung um Marcus Rothkranz (Gesang), Stefan Frank (Gitarre/Gesang), Engel Gey (Bass/Akkordeon/Gesang), Uwe Lothmann (Schlagzeug/Gesang), Winni Rüland (Mandoline/Keyboard/Gesang) und Alexander Janus (Keyboard/Akkordeon/Gesang) hat nun nach einigen Formationswechseln zu einer harmonischen Truppe zusammengefunden und teilt die Leidenschaft für die kölschen Töne und vor allem den Spaß an der gemeinsamen Musik.

Das Repertoire besteht aus einer bunten Mischung eigener und gecoverter Lieder. Bereits in der ersten Session 2010/2011 gewann Puddelrüh den Nett-Fiere-Talentwettbewerb des AKV und holte Platz 1 bei Loss mer singe in Eschweiler. In der Session 2015/2016 gingen sie erneut bei Loss mer singe in Eschweiler mit ihrem Mottolied „Träck met“ als Sieger hervor.

Aktuell sind die Musiker mit ihrem Sessions-Hit „Wat sull mer dann am Ballermann“ wieder an der Spitze. Die Entscheidung über den Gewinnersong fällt am Karnevalssonntag bei der Abschlussveranstaltung von Loss mer singe in der „Altdeutschen“.

Im Jahr 2011 stellte Puddelrüh bei einer eigenen Veranstaltung ihre erste CD vor. Und im vergangenen Jahr veranstalteten sie das erste „Halbzeit“-Konzert, das den Fastelovendsjecken die Zeit zwischen Aschermittwoch und dem Elften im Elften verkürzen sollte.

Auch für dieses Jahr hat Puddelrüh dieses Livekonzert und den Mitsingabend geplant. Seit 2016 hat Puddelrüh eine Kooperation mit der Künstleragentur „Swist-Event“ und dem Plattenlabel „Vringsbröck-Records“ und erfreut sich seitdem über viele überregionale Arrangements. Als besonderen Höhepunkt in 2017 blickt Puddelrüh schon jetzt mit Vorfreude auf die Veranstaltung „Sommerleuchten am Indemann“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert