bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Inge Recker gibt die Leitung der Ferienspiele an Kim Breuer

Von: Friedhelm Ebbecke-Bückendorf
Letzte Aktualisierung:
5984468.jpg
Eine Umarmung zum Wachwechsel, und alle Kinder klatschen Beifall. Kim Breuer (links) übernimmt die Leitung der Ferienspiele St. Marien von Inge Recker. Foto: Friedhelm Ebbecke-Bückendorf

Eschweiler. Es waren Ferienspiele der Superlative, und sie endeten am Freitag mit einem wehmütigen Abschied: Inge Recker gibt die Leitung der Ferienspiele von St. Marien ab. Nachfolgerin wird Kim Breuer. Seit 25 Jahren gibt es für Kinder, die nicht in Urlaub fahren, regelmäßig im Sommer Ferienspiele im Stadtteil Röthgen, veranstaltet von der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien, inzwischen Pfarrgemeinde Heilig Geist.

Zum Jubiläum in diesem Jahr waren die zwei Ferienspielwochen vollgepackt mit Attraktionen. Leiterin Inge Recker („Ich bin ein Organisationstalent“) hatte ebenso fleißig wie hartnäckig mehrere tausend Euro Spenden gesammelt, um gemeinsam mit ihrem Team von 15 Betreuern den 55 Kindern einen bunten Strauß von Attraktionen zu bieten.

Eindeutig der Höhepunkt war eine Fahrt zum Musical „Starlight-Express“ in Bochum. Dass es überhaupt geklappt hat! „Mein Traum wurde wahr! Ich könnte meinem Verhandlungspartner heute noch um den Hals fallen“, freute sich Inge Recker beim Abschlussfest am Freitag. Und dass die Kinder dann ganz vorne sitzen durften und die Schauspieler am Schluss zu ihnen gerollt kamen, um sie „abzuklatschen“ – das war ein überwältigendes Erlebnis.

Zahlreiche Ausflüge

Auch die anderen Ferienspieltage waren voller Überraschungen. Die Kinder besichtigten unter anderem den Flughafen Köln-Bonn, machten einen Ausflug in den niederländischen Spielepark „Klein-Switzerland“, sie besichtigten den Duisburger Zoo, buken Brot im Freilichtmuseum Kommern, vergnügten sich auf einer Sommer-Rodelbahn und machten ihre Abschlussfahrt in den Movie-Park in Bottrop-Kirchhellen.

Zum Abschlussfest im Pastor-Zohren-Haus der Pfarre St. Marien waren die Familien der Ferienspielkinder, alle Freunde und Bekannten und auch alle aktuellen und ehemaligen Mitglieder des Betreuer-Teams eingeladen. Auch bei diesem Fest gab es eine überraschende Attraktion. Beim Bungee-Trampolin standen die Kinder Schlange, um an Gummiseilen hoch in die Luft zu hüpfen. Für alle Kinder gab es zum Abschluss noch Geschenke aus dem Fundus an Sachspenden. Vor allem aber gab es herzliche Dankesworte – zuerst von Inge Recker für ihr „wunderbares Team“, dann vom Team und den Eltern für Inge Recker, die seit 25 Jahren bei den Ferienspielen mitmacht, mehr als zehn Jahre lang als Leiterin.

Der Wechsel an der Spitze sei schon lange geplant gewesen, berichtete Recker. Dennoch falle es ihr nicht leicht, denn die Ferienspiele von St. Marien seien Teil ihres Lebens. Ihr Fazit: „Ich habe nicht immer im Sinne der Pfarre entschieden. Ich habe nicht immer im Sinne der Teammitglieder entschieden. Aber mit Sicherheit immer zum Wohl der mir anvertrauten Kinder!“ Ihrer Nachfolgerin Kim Breuer wünschte sie alles Gute: „Ich übergebe dir ein Super-Team. Behandle es gut, sie sind einfach klasse.“

Damit die Betreuer einmal feiern und ausspannen konnten, hatten die Eltern der Ferienspiel-Kinder das Abschlussfest ausgerichtet. Sie standen am Grill und hinter der Theke, sorgten für die Betreuung an den vielen Spielgeräten und hatten auch Salate, Kuchen und Kaffee mitgebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert