Eschweiler - Info-Abend im Talbahnhof: „Das schwache Herz“

Info-Abend im Talbahnhof: „Das schwache Herz“

Letzte Aktualisierung:
Herzschlag Symbol
Die Herzschwäche ist eine ernste Erkrankung und tritt immer häufiger auf. Foto: dpa

Eschweiler. Die Herzschwäche (Herzinsuffizienz) ist eine ernste Erkrankung und nimmt auch aufgrund der steigenden Lebenserwartung an Häufigkeit weiter zu. Allein in Deutschland leiden nach Expertenschätzungen zwei bis drei Millionen Menschen an einer Herzschwäche. Jährlich werden über 370.000 Patienten mit einer Herzschwäche in ein Krankenhaus eingeliefert; über 48.000 sterben daran.

Die Deutsche Herzstiftung hat die Herzschwäche zum Thema der Herzwochen 2013 gewählt, die unter dem Motto „Das schwache Herz – Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz heute“ stehen und bundesweit vom 1. bis zum 30. November stattfinden.

Die chronische Herzschwäche ist eine Krankheit, bei der die Pumpkraft des Herzens soweit abnimmt, dass nicht mehr genügend Blut und damit Sauerstoff und Nährstoffe zu Organen wie Gehirn, Nieren oder Muskeln gepumpt wird. Sie beginnt schleichend mit Atemnot und einer Abnahme der Leistungsfähigkeit. Im weiteren Verlauf wird der ganze Körper in Mitleidenschaft gezogen. Es kommt nicht nur zu einschneidenden Beschwerden, in ihrem fortgeschrittenen Stadium bedroht die Herzschwäche das Leben des Patienten.

Je früher die Herzschwäche erkannt wird, umso eher kann man mit den heutigen Therapiemöglichkeiten die fatale Entwicklung der Krankheit aufhalten oder verlangsamen.

Die chronische Herzschwäche ist keine eigenständige Krankheit, sondern die Folge anderer Herzerkrankungen. In etwa 70 Prozent der Fälle entwickelt sich die Herzschwäche aus der koronaren Herzkrankheit (KHK) und hohem Blutdruck.

Auch die Klinik für Innere Medizin des St.-Antonius-Hospital beteiligt sich wie in jedem Jahr mit Aktivitäten an der Herzwoche. Am Dienstag, 12. November, werden im Talbahnhof ab 19.30 Uhr Referenten das Thema „Das schwache Herz“ beleuchten. Ausrichter der Veranstaltung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ist Professor Dr. Uwe Janssens, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am St. Antonius-Hospital in Eschweiler.

Neben Professor Janssens werden als Referenten Jasmin Steppke, Ingo Maywald, Dr. Andreas Niedeggen und Dr. Fabian Schmitz teilnehmen. Im Anschluss an die Vorträge stellen sich die Experten in einer Podiumsdiskussion den Fragen der Besucher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert