bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

In Sachen Computerkenntnisse liegen Berufskollegschüler vorne

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
Zehn Jahre „Europäischer Com
Zehn Jahre „Europäischer Computer-Führerschein” als Erfolgsgeschichte für 1300 Schüler: Erwin Frings, Wolfgang Hennig und Peter Haepp vom Förderverein des Berufskollegs. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Computerkenntnisse sind heute nahezu unabdingbar, um einen Ausbildungsplatz und damit später einen Arbeitsplatz zu bekommen. Bereits seit dem 1. August 2001 bieten die Verantwortlichen des Berufskollegs Eschweiler ihren Schülern die Möglichkeit, den „Europäischen Computer -Führerschein” („European Computer Driving Licence”, kurz ECDL) zu erwerben.

Um dieses Zertifikat zu erlangen, müssen die Schüler via Internet sieben Prüfungen ablegen. Möglich macht dieses Angebot nicht zuletzt der Förderverein des Berufskollegs, der vor nunmehr 20 Jahren ins Leben gerufen wurde. „Das System Schule an sich ist zu starr, um ein solches Projekt zu tragen. Diese Initiative kann nur über den Förderverein, der die gesamte Finanzabwicklung leistet, laufen”, verdeutlicht Lehrer Peter Haepp, der im Förderverein das Amt des Schatzmeisters inne hat.

„Eine Voraussetzung, den Europäischen Computer-Führerschein seit zehn Jahren an unserer Schule anbieten zu können, ist, dass Lehrer die Qualifikation ablegen, um als sogenannte Testleiter fungieren zu können. Darüber hinaus wird unsere IT-Ausstattung regelmäßig überprüft, ob sie den geforderten Standards nach wie vor genügt”, erklärt Erwin Frings, Lehrer im Bereich Wirtschaft und Geschäftsführer des Fördervereins.

Dass die Vorgaben mehr als erfüllt werden, bekamen die Verantwortlichen nun erstmals schriftlich bestätigt. Die „Dienstleistungsgesellschaft für Informatik” (DLGI) veröffentlichte nämlich jetzt eine Rangliste, in der das Berufskolleg Eschweiler bundesweit auf Rang vier geführt wird. „Rund 1300 Schüler haben im vergangenen Jahrzehnt dieses freiwillige Angebot angenommen und die Prüfungen erfolgreich absolviert”, nennt Erwin Frings beeindruckende Zahlen. „Mit diesem Zertifikat in der Hand heben sich diese Schüler bei Bewerbungen natürlich von der Konkurrenz ab.

Denn jedem Bewerber muss heutzutage klar sein, dass bestimmte IT-Kenntnisse in der Arbeitswelt einfach vorausgesetzt werden”, unterstreicht der Pädagoge. Auch Wolfgang Hennig, Vorsitzender des Fördervereins und bis 1997 Leiter des Berufskollegs, betont, dass der „Europäische Computer-Führerschein” einen wichtigen Eckpfeiler in der Angebotspalette der Schule darstellt. „Bei der Gründung des Fördervereins war davon natürlich noch keine Rede”, blickt er zurück.

„Der Verein sollte eine Brücken- und Ergänzungsfunktion zwischen den aktuellen und ehemaligen Schülern, den Betrieben und allen Unterstützern ausfüllen. Dieses Vorhaben ist gelungen”, lautet sein Fazit. Neben Sozialprogrammen für Schüler, die noch kein eigenes Geld verdienen, engagieren sich die momentan rund 120 Mitglieder in zahlreichen weiteren Projekten.

„Diese reichen von der Anschaffung von Kopierern für Schüler und Lehrer über die Einrichtung einer Schülerbibliothek bis zu der Bereitstellung eines Defibrillators für medizinische Notfälle”, nennt Peter Haepp die Bandbreite. „Die Unterstützung des Fördervereins erfordert großes ehrenamtliches Engagement und setzt die Bereitschaft vor allem der Lehrer voraus, viel Zeit zu investieren.

Und diese Schule zeichnet das Engagement ihres Lehrerkollegiums aus”, lobt Wolfgang Hennig. In die gleiche Kerbe schlägt Erwin Frings: „Viele Projekte des Berufskollegs Eschweiler wären ohne den Förderverein erst gar nicht in die Tat umzusetzen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert