Eschweiler - Im Weisweiler Park wird nun geplantscht

CHIO-Header

Im Weisweiler Park wird nun geplantscht

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:
keinwasser5_
Mit Wasser wäre zwar schöner gewesen, aber die Kleinen hatten auch so einen Riesenspaß, als am Freitag der erste Wasserspielplatz im Kulturpark Weisweiler eröffnet wurde. Foto: Röhseler

Eschweiler. Der erste Wasserspielplatz ist eröffnet. Nur leider ging die stolze Präsentation im Kulturpark Weisweiler völlig trocken über die Bühne. Typischer Vorführeffekt - als Bürgermeister Rudi Bertram die Fontäne vor den zahlreichen Gästen sprudeln lassen wollte, tat sich nichts.

Dabei sei vorgestern noch alles in Ordnung gewesen, meinte er. Kinder und Erwachsene nahmen es - wie der Bürgermeister - mit Humor. Zumal Bertram versprach, dass spätestens heute das Wasser fließen soll.

Aber richtig schön ist er geworden, der Wasserspielplatz im idyllischen Kulturpark Weisweiler. Umrahmt von niedrigen Mäuerchen mit Sitzmöglichkeiten, umfasst der Spielbereich einen klar gestalteten Pflasterteppich, in den eine Sandfläche mit Wasserspielgeräten eingelegt ist. Genau das Richtige für die Kleinen, die sich hier herrlich an heißen Tagen erfrischen können.

Hier laden Wasserpumpe und Wassertische auf mehreren Ebenen zum Matschen und Spielen ein. Mehrere „schwebende” Holzplattformen bieten ergänzende Aufenthalts- und Spielmöglichkeiten.

Aber auch um die Wasserspielbühne herum hat sich einiges getan: Dort garantiert nicht nur ein kleiner Seilzirkus viel Spaß und Bewegung für Kinder, sondern auch eine Maxischaukel, die am Donnerstag schon reichlich genutzt wurde. Denn während die Großen den neuen Spielplatz feierlich mit vielen Reden einweihten und vom evangelischen Pfarrer Wolfgang Theiler und katholischen Pfarrer Josef Wienand einsegnen ließen, stürzten sich die Kleinen direkt hinein ins Vergnügen und probierten die neuen Spielgeräte aus.

Die Kosten für den Spielbereich belaufen sich auf 97.500 Euro. Davon sponserte RWE Power Gewerke im Wert von 20.000 Euro. „Eine Unterstützung, zu der wir gerne Ja gesagt haben, denn wir arbeiten gerne mit den Menschen vor Ort zusammen”, zeigte sich auch Kraftwerksdirektor Gerhard Hofmann begeistert von der Anlage.

Erste Überlegungen zum Bau eines Wasserspielplatzes im Kulturpark Weisweiler - initiiert durch den „Runden Tisch für Weisweiler” - gab es bereits im Jahre 2004. Vier Jahre später begann man mit den Bauarbeiten. Und nun ist er endlich fertig, der Treffpunkt für Familien und Kinder.

Ein Treffpunkt zum Wohlfühlen, denn auch das gesamte Wegesystem im Parkgelände ist neu gestaltet worden. Das Wegenetz beschränkt sich jetzt auf wichtige Verbindungen. Die vorhandenen Schwarzdecken wurden durch wassergebundene Wegedecken ersetzt und gestatten nunmehr auch einen Blick auf die Inde.

Großflächige Rasenflächen laden zum Ballspielen und Ruhebänke zum Verweilen ein. Kostenpunkt: 105.000 Euro. Mit dem Ausbau der Grünroute durch den Kulturpark Weisweiler wird die Bedeutung der Grünfläche auch als überregional wirksamer Erholungsraum unterstrichen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert