Eschweiler - Im Seniorenzentrum der Städteregion wird kräftig Fastelovend gefeiert

Im Seniorenzentrum der Städteregion wird kräftig Fastelovend gefeiert

Letzte Aktualisierung:
7184729.jpg
Plauderte im SBZ zur Freude seiner Zuhörer wieder ordentlich aus dem Nähkästchen: Scharwachmüsje René Külzer. Foto: Archiv Röhseler

Eschweiler. Zur Karnevalssitzung im SBZ an der Johanna-Neuman-Straße bot sich ein prächtiges Bild. In vielen bunten Farben schillerte der Saal und die Senioren hatten sich eifrig kostümiert um einen geselligen Nachmittag zu verbringen. Und den hielt Organisatiorin und Moderatorin Claere Nießen natürlich wieder bereit. Mit Witz und Charme führte sie durch das Programm das keine Wünsche offen ließ.

Zoppe Griet durfte am Anfang nicht fehlen, und ehe sich Bewohnerin Johanna Burgers versah, wurde sie auf die Bühne gehoben um dort ihre Büttenrede zu präsentieren. Das SBZ ist stolz darauf, seit vielen Jahren mit Johanna Burgers eine Büttenrednerin in den eigenen Reihen zu haben.

Mit großem Applaus wurde die Seniorin dann auch für ihre Mühe belohnt. Neben den Abordnungen der KG Lustige Reserve, Narrengarde Dürwiß, Blaue Funken Artillerie und den Roten Funken konnte auch das Scharwachmüsje René Külzer so einiges vom SBZ und dessen Mitarbeitern erzählen, sehr zur Freude der Senioren.

Die Awo-Girls präsentierten sich mit einer Tanzdarbietung und boten damit Einstimmung auf den Prinzenbesuch. So manchen hielt es nicht mehr auf seinen Platz als Prinz Christian III. und Zeremonienmeister Frank mit Tross und Pagen in den Saal einmarschierten.

Besonders viel Zeit ließ sich der Prinz für die Senioren – jeder einzelne wurde begrüßt und mit einer Kleinigkeit bedacht. Die Freude darüber stand jedem im Gesicht geschrieben. Ohne musikalischen Gruß wäre aber auch hier kein Abschied möglich gewesen. So stimmten neben den Pagen dann auch die Senioren fröhlich im Refrain mit ein.

Käthe Zimmermann lud zum Abschluss dann noch einmal kräftig zum Schunkeln und Mitsingen ein. Bei guter Bewirtung ließ man den Abend ausklingen. Musikalisch begleitet wurde die Sitzung von Claus-Dieter Nonnweiler-Storms.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert