Hähle - Husaren erobern in rosa Tüll die Damenherzen

Husaren erobern in rosa Tüll die Damenherzen

Von: se
Letzte Aktualisierung:
4812178.jpg
Die Husarentanzgruppe der KG Ulk Hehlrath brachte mit Marketenderin Julia Kroppenberg sowie einer Abordnung des Garderegiments Rot-Weiß Eschweiler den Saal zum Kochen. Foto: Sonja Essers

Hähle. Viele Gäste hatten sich in der Kinzweiler Festhalle eingefunden, um mit der Damengruppe der KG Ulk Hehlrath zu feiern. Für ihren Damennachmittag hatte die Gruppe um Damenpräsidentin Alexandra Sommer wieder ein besonderes Programm zusammengestellt.

Zunächst konnten sich die jecken Damen von der tollen Jugendarbeit des Vereins überzeugen. Die Tänze der Kindergruppe, der „Kälbchen“, sowie von Jugendmariechen Annika Jelic wurden vom Publikum mit viel Applaus belohnt. Über die tolle Stimmung im Saal freute sich auch Damenpräsidentin Alexandra Sommer, die charmant und souverän durch das Programm führte und zu Beginn mit ihrer Damengruppe und dem Publikum zu den Klängen des Spielmannszugs Hehlrath schunkelte.

Auch die tollen Tänze der Jugendgarde und der großen Garde begeisterten die vielen verkleideten Damen im Saal. Die Juniorengarde des Vereins begeisterte auch Prinz Wolfgang II. und seinen Zeremonienmeister Frank, die nach ihrem tollen Auftritt noch ein wenig Zeit hatten und mit den Ulker Damen feierten. Prinz Wolfgang II., der hin und weg war von so vielen tollen Mädchen, sang mit dem Publikum seinen Titel „Uns jecke Stadt“.

Zwei Darbietungen begeisterten das Publikum an diesem Abend besonders. Zum Einen der Auftritt der Damengruppe, die mit Animateur Jonny das Publikum auf eine Kreuzfahrt mitnahm und mit ihren Tänzen zu bekannten Sommerhits zum Mitmachen animierte, und zum anderen die Darbietung der Husarengruppe der KG Ulk Hehlrath.

Die Herren traten mit Marketenderin Julia Kroppenberg sowie einer Abordnung des Garderegiments Rot-Weiß Eschweiler auf und verzauberten das Publikum unter anderem als Ballerinas.

Doch nicht nur die vereinseigenen Kräfte sorgten an diesem Abend für eine tolle Stimmung. Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt von Alfred Wings als „Der Lange“. Für seinen Vortrag, bei dem kein Auge im Saal trocken blieb, erntete der beliebte Redner vom begeisterten Publikum stehend dargebrachte Ovationen und wurde erst nach mehreren Zugaben von der Bühne entlassen.

Auch Kabarettist Volker Weiniger, der als „Der Sitzungspräsident“ bekannt ist, unterhielt den Saal mit den Problemen eines Präsidenten: „Unser Verein gibt für Grabschmuck mehr Geld aus als für den Rosenmontagszug.“ Die Damen konnten die Probleme des „Präsidenten“ mit schallendem Gelächter nachvollziehen.

Auch die musikalische Unterhaltung war an diesem Abend vom Feinsten. Neben der bekannten Eschweiler Mundartgruppe „Stabelsjeck“, die das Publikum mit bekannten Karnevals- und Stimmungshits von den Stühlen riss, trat auch die Kölner Formation „De Nüggele“ auf. Diese brachte den Saal noch einmal richtig zum Kochen und stimmte die jecken Damen auf das große Finale ein. Zum Abschluss heizten die Regimentstrompeter Eschweiler dem Publikum mit ihrem aktuellen Karnevalsprogramm noch einmal richtig ein und rundeten so den gelungenen Abend ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert