Hubert Deutz bleibt Präsident der KG Rote-Funken-Artillerie

Von: jw
Letzte Aktualisierung:
7486902.jpg
Der neu gewählte Vorstand der Rote- Funken Artillerie: (von links) Hubert Coppeneur, Hartmut Fröhlich, Hubert Deutz, Dirk Sazma und René Costantini. Foto: Jacqueline Winkler

Eschweiler. Die traditionelle Glocke läutete die Jahreshauptversammlung der KG Rote-Funken-Artillerie Eschweiler ein. Ein heißes Thema war die Neuwahl des Präsidenten, da es nicht nur einen Kandidaten für dieses Amt gab.

Am Ende setzte sich Hubert Deutz mit einer Mehrheit von 103 Stimmen gegen Marco Zimmermann, der 53 Stimmen erhielt, durch und ist somit weitere vier Jahre im Amt. Es lief längst nicht alles reibungslos an diesem Abend ab. Es ließen sich vier Kandidaten für die Wahl zum Kommandanten aufstellen: Walter Dohmen, Peter Pfeiffer, der das Amt schon seit acht Jahren führte, Jürgen Rößeler und Hubert Coppeneur. Alle hielten eine kurze Rede mit den Zielen, die sie verfolgen wollten. Hierbei ging es um die Geschäftsordnung und das Bühnenbild, sowie um die Jüngeren des Vereins, die auch gefördert werden sollen.

Im ersten Wahlgang fielen Walter Dohmen und Peter Pfeiffer weg. Nach dem zweiten Wahlgang gab es mehr Stimmen als Personen, so mussten die Stimmzähler zu einem anderen Mittel greifen und riefen alle 157 Stimmberechtigte einzeln auf, damit sie sich ein Blatt holen und dort ihren Favoriten niederschreiben konnten. Nach einem kleinen Chaos setzte sich letztendlich Coppeneur mit neun Stimmen vor Rößeler durch.

Hubert Deutz stellte die Pläne der Funken für die nächste Session vor, insbesondere für die Funkensitzung. René Costantini sprach über die Vergangenheit und sprach von einer erfolgreichen vorigen Session. Nicht nur die einzelnen Auszeichnungen wurden noch einmal benannt, auch der Straßenkarneval war ein Thema und vor allem das Zelt auf dem Markt: „Et Zelt steht kopp“, „Pänz Dänz“, und der „Ball in Rot und Weiß“ wurden aufgegriffen. Bei den Mitgliedern bestand bis nach Mitternacht Rede- und Diskussionsbedarf: Die Funkenfiesta war dabei ein großes Thema, unter anderem wurde das Programm vorgestellt, die Neufestsetzung der Beiträge wurde diskutiert – und vertagt. Diskussionen gab es an diesem Abend reichlich.

Das wichtigste Thema der Sitzung war jedoch die Neuwahl des Vorstandes. Hubert Deutz führt weiterhin die Funken an, an seiner Seite sind Dirk Sazma als Vizepräsident, René Costantini als 1. Zekretär und der 1. Zahlmeister ist weiterhin Hartmut Fröhlich. Des Weiteren wurden gewählt: Norbert Laws (Stallmeister), Dirk Münstermann (Archivar), Frank Göbbels (2. Zekretär) und Ulli Baumann (Kassenprüfer). Alle Themen konnten bis Mitternacht nicht besprochen werden. Einige Mitglieder hatten die Versammlung da auch bereits verlassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert