Helfervereinigung unterstützt das Technische Hilfswerk nach Kräften

Letzte Aktualisierung:
7672386.jpg
Von links: Georg Woepke (neuer Schatzmeister), Erwin Emmerich (stellvertretender Vorsitzender), Walter Litzba (scheidender Schatzmeister) und Rudi Bertram (Vorsitzender).

Eschweiler. In der Jahreshauptversammlung der THW-Helfervereinigung Eschweiler begrüßte Vorsitzender Bürgermeister Rudi Bertram 29 der zurzeit 132 Mitglieder in der THW-Unterkunft am Florianweg. Mit einem positiven Statement zum Ehrenamt allgemein und insbesondere zur freiwilligen und ehrenamtlichen Arbeit im Technischen Hilfswerk begann Rudi Bertram die kurzweilige Veranstaltung.

Im Bericht des Vorstandes gab der stellvertretende Vorsitzende Erwin Emmerich einen Rückblick über ein erneut erfolgreiches Jahr des THW-Fördervereins. Im abgelaufenen Jahr beschäftigte man sich hauptsächlich mit der Durchführung der Feiern zum 60-jährigen Bestehen des Ortsverbandes sowie der Umstellung auf das Sepa-Lastschriftverfahren zur Beitragserhebung. Für die sehr erfolgreichen Ausstellungen und Aktivitäten rund um die 60-Jahrfeier bedankte er sich bei allen Beteiligten für ihren großen Einsatz.

Neben der Unterstützung der Jugendarbeit standen diverse Anschaffungen im Fokus der Helfervereinigung. So konnte man unter anderem neuartige Beleuchtungssysteme zur großflächigen Ausleuchtung von Einsatzstellen im Werte von über 7000 Euro anschaffen. Ebenfalls konnte erneut die helfereigene Anschaffung der Tagesdienstbekleidung bezuschusst werden. Dank der finanziellen Weitsicht von Schatzmeister Walter Litzba und dem übrigem Vorstand wurde eine positive Kassenlage vorgestellt.

Die anstehenden Neuwahlen ergaben eine Änderung der Vorstandsmannschaft. Der seit Anbeginn der Helfervereinigung aktive Schatzmeister Walter Litzba stand leider nicht mehr zur Verfügung und Vorsitzender Rudi Bertram bedankte sich sehr für seine über 33 Jahre vorbildlich Führung der Vereinskasse. Zu seinem Nachfolger wurde Georg Woepke gewählt. Ansonsten wurde Rudi Bertram als 1.Vorsitzender, Erwin Emmerich als sein Vertreter und Guido Lennartz als Schriftführer wieder gewählt. Die Kassenprüfung übernehmen Rainer Lange, Franz Pastor und neu hinzugekommen Rene Rüben. Zum Delegierten für die Landesversammlung wurde Erwin Emmerich erneut bestätigt.

Bevor Vorsitzender Bertram die Veranstaltung beendete, nutzte er die Gelegenheit verdiente Mitglieder des Fördervereins auszuzeichnen. Für Ihre langjährige Treue erhielten Ruth Breuer, Guido Göbbels, Patrick Hellmanns und Heinz-Peter Schieren die Urkunde für zehn Jahre Mitgliedschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert