Eschweiler - „Heiße” Pfingsten: Feuer im Büro rechtzeitig entdeckt

„Heiße” Pfingsten: Feuer im Büro rechtzeitig entdeckt

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Viel zu tun hatten am Pfingstwochenende die Einsatzkräfte der Eschweiler Feuerwehr. So mussten sie am Freitagnachmittag, 25. Mai, gegen 17.20 Uhr einen Brand in dem Verwaltungsgebäude der Firma Hoffmann an der Bergrather Straße ablöschen.

Dort hatte sich in einem der Büros ein Feuer entwickelt, das aber glücklicherweise von der Reinigungskraft der Firma bemerkt wurde. Zusammen mit den Löschzügen aus Kinz-weiler und Röhe konnte die Hauptwache das Feuer schnell lokalisieren und löschen. Die Brandursache ist noch unbekannt. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Ein Kleinfeuer auf der Grabenstraße wurde der Feuerwehr am Samstag, 26. Mai, gegen 14.10 Uhr, gemeldet. Dort brannte ein Müllbehälter, das Feuer konnte aber schnell von der Hauptwache wieder gelöscht werden.

Nachmittags, gegen 17.40 Uhr rückten die Rettungskräfte zur Aachener Straße aus. Dort war ein Kater in einem Kellerschacht eingeklemmt. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich das Tier aber schon selbst befreien können.

Gegen 21 Uhr mussten die Löschzüge Dürwiß und die Hauptwache eine etwa 20 Meter lange Thuja-Hecke in Dürwiß auf der Eichenstraße ablöschen. Mit einem C-Rohr hatten die Einsatzkräfte das Feuer schnell im Griff, aufgrund der heißen Temperaturen gab es jedoch eine immense Rauchentwicklung. Gegen 21.45 Uhr war der Einsatz beendet. Der Grund für das Feuer ist noch unbekannt, man geht jedoch von Brandstiftung aus.

Einen weiteren Einsatz in Dürwiß gab es am Pfingstsonntag. Gegen 14.20 Uhr hielt ein Flächenbrand am Rodelberg die Hauptwache der Eschweiler Feuerwehr „auf Trab”. Mit einem C-Rohr wurde das Gras abgelöscht. Auch in diesem Fall gehen die Einsatzkräfte von Brandstiftung aus.

Von 19.50 bis 20.30 Uhr war die Eschweiler Feuerwehr im Wald in Höhe Röher Hütte im Einsatz. Dort hatten Unbekannte einen Baum angezündet, der mit einem C-Rohr abgelöscht werden musste.

Am Pfingstmontag brannte gegen 13.45 Uhr eine acht Meter lange Thuja-Hecke an der Goerdtstraße in Röhe.

Das Feuer wurde mit einem C-Rohr gelöscht. Um 14.30 Uhr war der Einsatz beendet. Die Brandursache ist noch unklar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert