bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Guido Schmitz gewinnt bei Tischtennismeisterschaft die Goldmedaille

Letzte Aktualisierung:
6844500.jpg
Westdeutscher Meister: Guido Schmitz setzt sich in einem spannenden Finale an der Platte durch.

Eschweiler/Kamen. Bei der Westdeutschen Tischtennis-Meisterschaft in Kamen holte sich der Indestädter Guido Schmitz die Goldmedaille, er kehrte als Sieger in der Senioren-40-Klasse zurück. Mit seinem wertvollsten Einzeltitel löste er das direkte Ticket für die Deutschen Meisterschaften im kommenden Jahr in Bielefeld.

Die Gruppenphase verlief für den an Nummer fünf gesetzten Schmitz durchwachsen mit zwei 3-0 Siegen gegen Thomas Müller (TTC Lechenich) und Robert Gilles (TTC Post Hiltrop). Er kassierte eine 0-3 Niederlage gegen Ralf Kütemeier (Bad Oeynhausen).

Als Gruppenzweiter qualifizierte er sich damit für die K.o.-Runde. Danach verlief es für den 40-jährigen Bankbetriebswirt immer besser. Gegen Henning Baum (DJK Siegen, 3-0), Andreas Galka (SV Bommern, 3-1), Jörg Stöck (DSC Wanne-Eickel, 3-0) und Ralf Ritter (Bad Oeynhausen, 3-2) behielt er die Oberhand und konnte wie im Vorjahr ins Finale einziehen.

Dort bezwang Marco Vester (TTG St. Augustin) knapp aber verdient mit 17-15, 10-12, 11-8, 11-7. Schmitz: „Das ist ein klasse Gefühl. Zum Glück habe ich ab der K.o.-Runde in den Turniermodus gefunden und mich stetig gesteigert. Im Finale habe ich mich dann genau zum richtigen Zeitpunkt in einen Rausch gespielt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert