Eschweiler - Grundstückseigentümer müssen Wege frei halten

Grundstückseigentümer müssen Wege frei halten

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Schnee und Eis haben die Region fest im Griff, eine weiße Pracht wohin das Auge blickt.

Nur wie haben es die Bürger mit dem Winterdienst auf Gehwegen zu halten? Das Ordnungsamt Eschweiler gibt zur Beseitigung von Schnee und Glätte folgende Hinweise: Gemäß der Paragraphen zwei und drei der Straßenreinigungs- und Gebührensatzung der Stadt Eschweiler sind die Grundstückseigentümer verpflichtet, die an ihre Grundstücke angrenzenden Rad- und Gehwege zu säubern und entsprechende Vorkehrungen bei Schnee- und Eisglätte durchzuführen.

So sind Rad- und Gehwege in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von Schnee freizuhalten und bei Schnee- und Eisglätte mit abstumpfenden Stoffen zu bestreuen; auftauende Stoffe (Tausalze) sind dort verboten.

Zudem besteht gemäß dem Straßenverzeichnis für bestimmte Straßen zusätzlich eine Reinigungspflicht der Fahrbahnen durch die Eigentümer der angrenzenden Grundstücke. Fußgängerüberwege und die gefährlichen Stellen auf den zu reinigenden Fahrbahnen sind zusätzlich mit abstumpfenden oder auftauenden Stoffen zu bestreuen.

Gefahrloser Zu- und Abgang

Das Straßenverzeichnis kann auf der Homepage der Stadt Eschweiler unter www.eschweiler.de eingesehen werden. Einfach unter Rathaus Ortsrecht und Öffentliche Sicherheit und Ordnung - Anlage zu Nr. III/3 anklicken. Zusätzlich kann das Verzeichnis bei der Abteilung für Straßenraum und Verkehr, Ansprechpartner Michael Mathar, 71-437, sowie beim Ordnungsamt der Stadt Eschweiler, Ansprechpartnerin Stefanie Errens, 71-626, erfragt werden.

Von 7 bis 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind nach Beendigung des Schneefalls beziehungsweise nach dem Entstehen der Glätte unverzüglich zu beseitigen. Nach 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind am darauf folgenden Tag werktags bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 9 Uhr, zu beseitigen.

An Haltestellen für öffentliche Verkehrsmittel oder Schulbusse müssen die Gehwege so von Schnee freigehalten und bei Glätte bestreut werden, dass ein gefahrloser Zu- und Abgang gewährleistet ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert