Radarfallen Blitzen Freisteller

Grundschulkinder oft ratlos: Hund oder Katze?

Von: mic
Letzte Aktualisierung:
hegering2_
Helmut Mau zeichnete Fred Vonden (rechts) für 25-jährige Mitgliedschaft mit Urkunde und Treuenadel des Deutschen Jagdschutzverbandes aus. Foto: Michael Cremer

Eschweiler. Mit aktuell 119 Mitgliedern ist der Hegering Eschweiler der stärkste der insgesamt zehn innerhalb der Kreisjägerschaft Aachen. 42 Mitglieder, also ein gutes Drittel, waren zur Jahreshauptversammlung im Burghof erschienen. Hegeringleiter Helmut Mau freute sich sehr über die beachtliche Resonanz.

Die Zuwächse, damit sprach Mau auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen an, seien sehr erfreulich. Der Hegeringleiter sprach allen „Geburtstagskindern” seit der letzten Hauptversammlung im Namen der Jägerschaft seine Glückwünsche aus und sandte Genesungswünsche an Klaus Schmitz und den Ehrenvorsitzenden Peter Bach. Ein Grußwort galt ebenso Marie-Therese Lennartz-Steenaerts, die mit 90 Jahren ältestes Mitglied des Eschweiler Hegerings ist.

Im Anschluss blickte Mau noch einmal auf das zurückliegende Jahr und erwähnte unter anderem jene Veranstaltungen, die der Vermeidung von Wildschäden dienten - etwa das Maisdrücken auf Schwarzwild in Simmerath und das Taubenschießen auf Erbsenfeldern im Dürener Raum. Zudem waren Mitglieder des Hegerings im Schießkino in Kerpen.

Schieß-Obmann Hans-Joachim Backes wies darauf hin, dass das Schießkino im September erneut für die Eschweiler Jägerschaft gebucht ist. Neben dem alljährlichen Hegeringschießen am 12. Juni auf dem Schießstand in Stolberg-Hammerwald verwies Backes auf mehrere Übungsschießen dort, bei denen die Mannschaft für die Kreisgruppe gefunden werden soll.

Nach dem Kassenbericht und der darauf folgenden Entlastung lauschte die Versammlung einem kurzen Vortrag, in dem Kassenwartin Claudia Schiffer aus der von ihr ins Leben gerufenen Natur-AG mit Kindern der Grundschule in Weisweiler berichtete. Wie notwendig und sinnvoll eine solche Arbeitsgemeinschaft offenbar ist, lässt sich daran ablesen, dass, wie Claudia Schiffer meinte, „die Kinder teilweise noch nicht einmal eine Katze von einem Hund unterscheiden können”.

Bei einer Nachwahl bestimmte die Versammlung am Dienstag Willi Scheller zum neuen Kassenprüfer neben Hubert Müller. Zudem zeichnete Helmut Mau Fred Vonden für 25-jährige Mitgliedschaft mit Urkunde und Treuenadel des Deutschen Jagdschutzverbandes aus.

Mit Hans Stork und Willi Scheller sollen zwei weitere Mitglieder des Eschweiler Hegerings auf der Hauptversammlung der Kreisjägerschaft in dieser Woche in Aachen geehrt werden. Auf dieser Versammlung steht auch eine Neufassung der Satzung an, gegen die sich am Dienstag Widerstand regte. Da noch Beratungsbedarf bestehe, wollen die Eschweiler Jäger am 23. April in Aachen beantragen, den Punkt Satzungsänderung von der Tagesordnung zu nehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert