Eschweiler - Grundschul-Stadtmeisterschaft: Kleine Kicker kämpfen wie die Löwen

WirHier Freisteller

Grundschul-Stadtmeisterschaft: Kleine Kicker kämpfen wie die Löwen

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
grundkick4_
Im Hexenkessel Kaiserhalle behielten sie einen kühlen Kopf. Dafür jubelten die Schüler der KGS Dürwiß nach ihrem 1:0-Finaltriumph über die Grundschule Don Bosco umso ausgelassener. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Am Ende reichte ein Tor, um die begehrte Stadtkrone zu ergattern. Woher Eschweilers beste Grundschulkicker in diesem Jahr kommen? Was für eine Frage! Natürlich aus Dürwiß, der momentanen Übermacht im Jugendfußball.

Während bei den ebenfalls in diesen Tagen stattfindenden Hallenstadtmeisterschaft der Vereinsmannschaften die Dürwisser Germania fast nach Belieben dominiert, holte sich auch beim Schulvergleich die 1. Mannschaft der Katholischen Grundschule Dürwiß den Pott. Nach dem 1:0-Finaltriumph über die Don-Bosco-Schule nahmen die Dritt- und Viertklässler stolz den Siegerpokal aus den Händen von Bürgermeister Rudi Bertram entgegen.

Doch auch die Fußballer vom Grünen Weg hatten allen Grund zum Jubeln. Mit dem Einzug ins Endspiel sicherten sie sich die Teilnahme an der Endrunde des kreisweiten Wettbewerbs, der am 31. März in Stolberg stattfindet.

Seit den frühen Morgenstunden rollte rollte der Ball bereits in der Kaiserhalle. Zwölf Mannschaften traten im Kampf um die Grundschul-Stadtmeisterschaft an. Viele Schulen hatten sogar zwei Teams gemeldet. Nicht so Don Bosco. Alles „auf eine Karte” setzte Lehrer Jörg Audick mit seinem Team. Hochmotiviert gingen die Jungs so von Anfang an zu Werke. Einem klaren 8:0-Auftaktsieg gegen die Gemeinschaftsgrundschule Weisweiler folgte eine (erste) 0:3-Niederlage gegen Dürwiß 1. Mit dem abschließenden 3:0-Vorrundenerfolg über Rötghen 2 sicherten sich die ehrgeizigen Kicker dann aber den Einzug ins Viertelfinale.

Dort wartete erneut Dürwiß, dieses Mal allerdings die Zweitvertretung. Unermüdlich angefeuert von ihren Mitschülern, kämpften die kleinen Don-Bosco-Fußballer wie die Löwen. „Don Bosco! Schieß ein Tor!” brüllten die begeisterten Fans auf der Tribüne. Und wurden belohnt: 1:0 hieß es nach sieben Minuten Spielzeit für die Grundschüler aus Stadtmitte.

Auch im Halbfinale verwandelten die zahlreichen Zuschauer die Sporthalle in einen ohrenbetäubenden Hexenkessel. Selbst Schiedsrichter Peter Stopka hatte bei solch einer Geräuchkulisse Schwierigkeiten, sich mittels seiner Pfeife Gehör zu verschaffen. Brauchte er aber auch fast nie, denn alle 20 Partien verliefen sehr fair.

Während die Don-Bosco-Schule durch ein 2:0 alle Träume der Bohler Grundschüler vom Finaleinzug zerschlug, sicherte sich Dürwiß mit einem knappen 1:0-Sieg über die Katholische Grundschule Kinzweiler den Einzug ins Endspiel. Zuvor hatte der Dürwisser Lehrer und Turnierorganisator Franz-Josef Lürken bereits eine souveräne Vorrundenleistung seiner Schützlinge gesehen. Ohne Niederlage zog man ins Viertelfinale ein, wo man dann die Kontrahenten der Katholischen Grundschule Röthgen deutlich mit 4:0 in die Schranken verwies.

Im Finale präsentierten sich die Dürwisser eiskalt. Gleich die erste gute Chance nutzten sie zum frühen 1:0. Trotz des leidenschaftliches Einsatzes fiel den Don-Bosco-Kickern keine passende Antwort mehr ein.

Dafür sahen die Zuschauer leider noch eine schwere Armverletzung eines Don-Bosco-Schülers nach einer unglücklichen Aktion wenige Minuten vor Abpfiff. Besorgte Mienen waren nicht nur bei Mit-Organisatorin Petra Würz und Schiri Stopka zu sehen. Doch der kleine Mann hielt sich tapfer, bis schließlich die Rettungssanitäter eintrafen.

Und wurde mit viel Applaus von allen (!) Turnierteilnehmern verabschiedet. Was die Nachwuchsfußballer hier zeigten, war mehr wert als jede sportliche Höchstleistung: gelebtes Fairplay, an dem sich selbst die Großen ein Beispiel nehmen können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert