Eschweiler - Grüne Rekordfahrt durch die „Grüne Hölle”

Whatsapp Freisteller

Grüne Rekordfahrt durch die „Grüne Hölle”

Letzte Aktualisierung:
Neuer Rekord: So schnell wie J
Neuer Rekord: So schnell wie Jochen Krumbach war noch nie jemand mit einem Elektroauto auf der Nordschleife unterwegs. Foto: Pietzko

Eschweiler. Einen neuen Rundenrekord für Elektrofahrzeuge hat der für die Toyota Motorsport GmbH (TMG) fahrende Jochen Krumbach aus Eschweiler jetzt auf der Nordschleife des Nürburgrings aufgestellt: 7 Minuten und 47 Sekunden benötigte Nordschleifen-Experte Krumbach im 380 PS starken TMG Electric Vehicle für die knapp 20,8 Kilometer lange Distanz.

„Ich freue mich, dass die Rekordfahrt direkt auf Anhieb geklappt hat. Dass ein Elektromotor so viel Fahrfreude und solch eine enorme Beschleunigung mit sich bringt, hätte ich vorher nicht gedacht,” sagt Krumbach. „Ich denke, dass ich auf einigen Streckenabschnitten schneller denn je unterwegs war.”

Das elektrogetriebene Auto, das über eine Straßenzulassung verfügt, wiegt inklusive Lithium-Keramik-Akku 970 Kilogramm und ist - verglichen mit Verbrennungsmotoren - flüsterleise. Seine zwei Elektromotoren beschleunigen das Fahrzeug von Null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden, garantiert ohne CO2-Emissionen.

Der bisherige Rundenrekord für Elektrofahrzeuge lag bei 9:01 Minuten und wurde erst im April dieses Jahres von Peugeot aufgestellt.

Jochen Krumbach kam über den Kartsport zu Autorennen. Seit 1993 ist er bei der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN, ehemals Deutscher Veedol Langstreckenpokal) mit unterschiedlichen Fahrzeugen dabei. 2001 wurde er in dieser Serie Vize-Meister auf einem BMW M3 E30.

Ebenfalls seit 1993 fährt Krumbach 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und nimmt an der Youngtimer Trophy sowie der Rundstrecken-Challenge (ehemals Castrol-Haugg-Cup) teil - hier hält er den Rundenrekord mit einer Zeit von 7:37 Minuten.

2006 absolvierte der in Eschweiler lebende Bridgestone-Testfahrer erstmalig Runden im Porsche 997 GT3 bei Mühlner Motorsport und nahm mit einem BMW M3 E36 am ersten 24-Stunden-Rennen in Dubai teil.

Seit 2009 fährt Jochen Krumbach die Langstreckenmeisterschaft für Manthey-Racing. Seinen ersten Einsatz bei den ADAC-GT-Masters und dem Porsche World Cup hatt er im Jahr 2011.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert