Eschweiler - Geschwister Steiner gewinnen Gold für die TSG Eschweiler

CHIO-Header

Geschwister Steiner gewinnen Gold für die TSG Eschweiler

Letzte Aktualisierung:
16659945.jpg
Dreifachtriumph: Alina, Amely und Alexander Steiner gewannen Gold. Sehr zur Freude von Anja Steiner. Foto: A. Steiner

Eschweiler. Am Wochenende fanden in Bad Soden-Salmünster die offenen Landesmeisterschaften im Taekwondo statt. Für die TSG Eschweiler gingen die mehrfache Landesmeisterin Alina Steiner (elf Jahre) und ihre Geschwister Amely (neun Jahre) und Alexander (neun Jahre) auf die Wettkampffläche.

Betreut wurden sie von ihrem Trainerteam Anja und Andreas Steiner bei dieser wichtigen Meisterschaft. Rund 320 Teilnehmer aus dem In- und Ausland nahmen an der offenen Landesmeisterschaft teil. Für Alina Steiner, die dieses Jahr das letzte Jahr im Schülerbereich an den Start geht, gewann ihren einzigen Kampf klar nach Punkten gegen ihre Gegnerin aus Marburg.

Sie ließ sich ihren Titel, den sie in den vergangenen Jahren immer verteidigen konnte, nicht nehmen und sicherte somit dem Eschweiler Verein die erste Goldmedaille an diesem Tag. In drei Wochen startet die junge Gymnasiastin bei den Berlin Open. Nächstes Jahr wird es dann im Kadettenjahr erst richtig losgehen: Reisen um die ganze Welt stehen dann an, und auch die ersten Deutschen und Internationalen Meisterschaften sind eingeplant.

Der entscheidende Treffer

Für Alexander Steiner lief es an diesem Tag ganz gut, auch er hatte ein Freilos und stand direkt im Finale gegen seinen Gegner aus Hessen. Er konnte den Kampf bis zum Ende ausgeglichen halten und setzte kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer zum Sieg und stand somit das erste mal bei einer Landesmeisterschaft ganz oben.

Als letztes musste Amely Steiner ihren Halbfinalkampf gegen Sporting Taekwondo antreten. Zwei Runden lang fand ihre Gegnerin keine Möglichkeit einen Treffer zu setzen und Amely konnte den Kampf mit 20:0 beenden. Somit stand auch sie im Finale gegen Frankfurt. Ihre Finalgegnerin startet normalerweise eine Klasse höher. Sie wog fast sechs Kilogramm mehr als Amely und sie war schon elf Jahre alt. Etwas größer war sie auch und einfach kräftiger gebaut.

Auf Eschweilers Seite versuchte man Amely zu motivieren. Amely ließ sich nicht beeindrucken. Sie setzte ihre Gegnerin sofort unter Druck und konnte schon direkt Punkten. In der zweiten Runde baute sie ihre Führung auf 10:0 aus und der Kampf wurde frühzeitig beendet, da der Trainer das Handtuch warf. Somit wurde auch sie Erste.

Der 3. Inde-Pokal

Am nächsten Wochenende richtet die TSG Eschweiler den 3. Eschweiler Inde-Pokal an zwei Tagen aus. Am Samstag geht es im Olympischen Vollkontaktwettkampf ab 10 Uhr los und Sonntag stehen Wettkämpfe im sogenannten Formenbereich an.

Die TSG Eschweiler wird mit 30 Wettkämpfern im Nachwuchsbereich am Start sein. Viele werden bei diesem Wettkampf zum ersten Mal kämpfen.

 

Die Homepage wurde aktualisiert