Eschweiler-Pumpe-Stich - Gesamtschule Waldschule: Von Mathematik bis Plätzchenbacken

Gesamtschule Waldschule: Von Mathematik bis Plätzchenbacken

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
15833651.jpg
Ihr Backtalent durften Grundschüler und Eltern in der Schulküche unter Beweis stellen, dort findet auch regulär der Unterricht in der Arbeitslehre Hauswirtschaft und Technik statt. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler-Pumpe-Stich. Unterrichtsproben, Infostände, Mitmachangebote und ein kleines Bühnenprogramm – all dies erwartete die Besucher beim Tag der offenen Tür an der Waldschule. Gemeinsam mit ihren Eltern konnten Grundschüler sich am Samstagvormittag die Gesamtschule ansehen und über das umfassende Angebot informieren.

Nachdem Schulleiter Joachim Herzog die Gäste begrüßt und die Möglichkeiten, die Schule beim Tag der offenen Tür zu entdecken, kurz vorgestellt hatte, unterhielt der Schulchor zusammen mit der AG Stomp at School die Besucher. Der Schulchor sammelte an diesem Tag auch Spenden für Unicef. Wenig später starteten die verschiedenen Unterrichtsproben, beispielsweise in Englisch, Mathematik und Gesellschaftslehre, die sowohl von den fünften als auch elften Jahrgängen präsentiert wurden.

Schließlich richtete sich die Waldschule an diesem Tag nicht nur an Grundschüler, sondern auch an Schüler weiterführender Schulen, die in die Oberstufe der Waldschule wechseln möchten. So fand für Oberstufenschüler eine extra Beratung statt.

An einzelnen Infoständen stellten sich die Fachbereiche, die AGs, die Schulpflegschaft, die Schülervertretung, die Schulsozialarbeit und die Berufsorientierung vor. Zudem boten Zehntklässler als Lotsen eine erklärende Führung durch das Schulgebäude an. Natürlich konnten Eltern und Kinder die Schule auch auf eigene Faust entdecken. Zum Beispiel konnten sie in der Schulbibliothek vorbeischauen, in der der Pädagogikkurs Lesekisten für Kinder und Jugendliche zusammengestellt hatte. Die Robotik-AG zeigte, wie man Lego-Roboter konstruiert und programmiert.

Über Informationen hinaus lud die Waldschule beim Tag der offenen Tür auch zum Mitmachen ein: vom Plätzchenbacken in der Schulküche über das Aussägen von Holzsternen im Technikraum bis zum Üben an der Nähmaschine im Hauswirtschaftsraum. Besonders stolz war Schulleiter Joachim Herzog aber darauf, den interessierten Eltern und Grundschülern die neu renovierten Lehrräume für Naturwissenschaften sowie den neuen Schulhof mit speziellem Bewegungsangebot, welcher nur für Fünftklässler ist, präsentieren zu können.

Chor und Schulband

Auch für eine kleine Stärkung war gesorgt: In der Mensa bot der Förderverein der Schule Kaffee und Kuchen sowie verschiedene Snacks an. Bereits kurz nach Beginn um 9.30 Uhr zeigte sich Schulleiter Joachim Herzog mit der Besucheranzahl beim diesjährigen Tag der offenen Tür zufrieden: „Es sind schon viele Eltern von Viertklässlern da und geben positives Feedback, dass besonders die Lotsen ihnen sehr helfen“. Neben dem Schulchor präsentierte später auch die Schulband ihr Können und zum Abschluss des Vormittags sangen Schüler, Lehrer und Besucher passend zur beginnenden Adventszeit gemeinsam Weihnachtslieder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert