Gertrud Erckens feiert ihren 100. Geburtstag

Von: se
Letzte Aktualisierung:
9043502.jpg
Feiert ihren 100. Geburtstag. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Was haben der italienische Modedesigner Emilio Pucci, der amerikanische Baseball-Spieler Joe DiMaggio und die Indestädterin Gertrud Erckens gemeinsam? Sie alle erblickten im Jahr 1914 das Licht der Welt. Am Sonntag wird Gertrud Erckens stolze 100 Jahre alt. „Damit hätte ich nie gerechnet“, sagt sie und fügt hinzu: „Mir geht es ganz gut. Ich bin sehr zufrieden.“

Fit hält sich die Eschweilerin, die seit zehn Jahren in der Senioren-Wohngemeinschaft an der Neustraße lebt, mit Lesen. Nur abends im ihrem Zimmer schaue sie gelegentlich Fernsehen. Auch Kreuzworträtsel löst sie nach wie vor gerne. „Ich weiß zwar nicht immer alles, aber ich mache es trotzdem“, sagt sie.

Bis zu ihrem Einzug in die Senioren-Wohngemeinschaft war die gelernte Schwesternhelferin auch in der Pfarre in Hastenrath aktiv. 20 Jahre lang kümmerte sie sich dort ein Mal in der Woche um die Senioren. Auch ihren Beruf übte sie mit sehr viel Leidenschaft aus. Ihre Prüfung zur Schwesternhelferin legte sie am St.-Antonius-Hospital in Eschweiler ab. Später wechselte sie dann an ein Krankenhaus in Würselen.

Besuch der beiden Enkel

Natürlich möchte die Jubilarin ihren Ehrentag auch feiern. Ihre beiden Enkel werden sie am Sonntag besuchen und gemeinsam mit ihr den Tag verbringen. Darauf freut sich Erckens schon sehr. Für das kommende Lebensjahr wünscht sich die Indestädterin vor allem weiterhin gesund zu bleiben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert