Radarfallen Blitzen Freisteller

Germania Dürwiß erfolgreich beim Rur-Eifel-Volkslauf Cup

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Germania Vossenack war jetzt Ausrichter der Rur-Eifel-Volkslauf Cup Siegerehrung. Hierzu hatten sich zahlreiche Läuferinnen und Läufer eingefunden, um die Cup-Sieger zu ehren. Der Cup, der bereits seit 1995 ausgetragen wird und jährlich 30 bis 40 Volk- und Straßenläufe bewertet, ist immer noch sehr beliebt.

Es haben sich mittlerweile viele Vereine aus dem Raum Aachen, Düren, Monschau, Heinsberg sowie aus den Grenzgebieten der Niederlande und Belgien angeschlossen. Hierzu gehören auch der Marathon-Club Eschweiler (MCE), die Leichtathletik Sportgemeinschaft Eschweiler (ELSG) und der SV Germania Dürwiß.

Erster Samstag im August

Bei der Bewertung der einzelnen Veranstaltungen schnitten die „zehn Kilometer von Dürwiß“, die immer am ersten Samstag im August als Straßenlauf stattfinden, als beste ab. Der SV Germania Dürwiß wurde auch bei der Vereinswertung, wo die Gesamtzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählen, mit großem Abstand Sieger. Für die Gewinner gab es einen großen Wanderpokal, der mit nach Hause genommen werden durfte. In den Einzelbewertungen der Altersklassen kamen Gabi Krüger-Ellinghoven, Friedhelm Simon und Friedrich Klinkenberg jeweils auf den ersten Platz.

Ein guter dritter Platz

Über den zweiten Platz konnten sich freuen: Michael Neff, Udo Krüger, Eva Kastenholz, Nora Jumpertz, Helene Kohlen, Marga Güldenberg und Josef Steingaß. Den jeweils dritten Platz belegten : Andreas Schleipen, Valerie Kastenholz, Karoline Jumpertz, Marlene Creutz sowie Käthe und Helmut Pesch. Bei der Gesamtwertung über alle Altersklassen konnten Helen Kohlen und Udo Krüger einen guten dritten Platz belegen. Mit 295 gelaufenen Kilometern war Andreas Schleipen der lauffleißigste Germane, gefolgt von Karoline Jumpertz, Udo Jumpertz, Udo Krüger und Marlene Creutz, die alle mehr als 250 Wettkampf-Kilometer auf ihrem Konto hatten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert