alemannia logo frei Teaser Freisteller

Germanen rüsten zum Sturm auf die Kartoffelkäfer

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
dankeaachen3_
Alemannia sagt Danke: Für die Unterstützung, die der Zweitligist durch die Stadt Eschweiler, den SV St. Jöris und Fortuna Weisweiler seit Jahren erfährt, verspricht Co-Trainer Eric van der Luer (2. von rechts) für den 17. Mai beim Freundschaftsspiel im Hubert-Bündgens-Stadion alle Top-Spieler. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Reichlich Grund dazu haben sie gleich aus mehrfacher Hinsicht: „Alemannia sagt Danke!” heißt es am Montag, 17. Mai, im Weisweiler Hubert-Bündgens-Stadion. Gegen das Mittelrheinliga-Spitzenteam Germania Dürwiß laufen die Profis des Zweitligisten in Eschweiler auf.

Mit dem Freundschaftsspiel möchte man sich zum einen bei der Stadt Eschweiler und den Kooperationspartnern Fortuna Weisweiler und SV St. Jöris bedanken. Denn Alemannia Aachen hat zwar einen nigelnagelneuen Tivoli, allerdings fehlt es gerade den Jugendmannschaften der Alemannia an Trainingsplätzen.

Und da kommen die Vereine in der Region ins Spiel. Bei den Weisweilern trainiert regelmäßig die U14 der Aachener, in St. Jöris sind U10, U11 und U15 zweimal pro Woche aktiv, wie Alemannias Jugendkoordinator Franz Stolz berichtet.

Zum anderen möchten die Alemannia-Profis nach einer durchweg enttäuschenden Saison Danke sagen für die trotz allem große Unterstützung, die der Club von seinen Fans bisher erhielt. Werden es denn wirklich die Stars der 1. Mannschaft sein, die in Weisweiler auflaufen? „Wenn nicht alle kommen, hätten sie ein ganz großes Problem mit uns”, verspricht Eric van der Luer die Bestbesetzung.

Der Ex-Profi, Sympathieträger der Alemannia, sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Trainer des U23-NRW-Ligisten und zusätzlich derzeit Co-Trainer der Profis weiß, dass nur dank vieler Gönner und Unterstützer, auch aus der Region, die (finanziell) angeschlagene Alemannia ihren Betrieb abseits der 1. Mannschaft aufrecht erhalten kann.

Für Rudolf Bittins (SV St. Jöris) und Manfred Breuer (Fortuna Weisweiler) ist die Hilfe für das Fußball-Flaggschiff im Westzipfel eine Selbstverständlichkeit. Für das Freundschaftsmatch haben die beiden Vorsitzenden 50 freiwillige Helfer in ihren Vereinen finden können. Den hoffentlich zahlreichen Fans wird es also an nichts fehlen.

Bürgermeister Rudi Bertram, selbst Fußballfan (wenngleich seine Liebe dem FC aus Köln gehört) freut sich ebenfalls auf das Spiel für den guten Zweck. Denn der Erlös kommt den Jugendabteilungen der beiden Eschweiler Vereine zugute. „Es ist einfach unsere Pflicht, etwas zurückzugeben”, findet Eric van der Luer klare Worte. Die Schwarz-Gelben wissen um ihre prekäre Lage und wie sehr sie von der Unterstützung der Amateurvereine im Kreis profitieren. Und daher sind alle Stars mit an Bord und für Autogrammjäger wird es ebenfalls reichlich Gelegenheiten geben, eine Unterschrift des Lieblingsspielers zu ergattern. Gegen Eschweilers spielstärkste Mannschaft aus Dürwiß, immerhin Tabellführer der Mittelrheinliga, können die Zuschauer zudem eine durchaus interessante Partie erwarten. Platz für unzählige Zuschauer gibt es im Stadion jedenfalls reichlich.

Mit der Euregiobahn zum Weisweiler Stadion

Anstoß des Kicks Alemannia Aachen gegen Germania Dürwiß ist am Montag, 17. Mai, um 19 Uhr im Hubert-Bündgens-Stadion, Stadionstraße, in Eschweiler-Weisweiler.

Vorverkaufsstellen gibt es bei Sport Fergen (Englerthstraße 37), Lotto Esser (Lindenallee) und den Vorstandsmitgliedern des SV St. Jöris und Fortuna Weisweiler. Kartenpreise: 7 Euro (Vorverkauf), 8 Euro (Abendkasse), 4 Euro (Rentner, Schüler bis 16 Jahre, Frauen und Schwerbehinderte).

Parkplätze sind nur begrenzt am Stadion und an der Festhalle Weisweiler vorhanden. Daher bitten die Verantwortlichen, mit der Euregiobahn anzureisen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert