alemannia logo frei Teaser Freisteller

Gemeinschaft stärken: St. Cäcilia Hehlrath geht neue Wege

Von: mio
Letzte Aktualisierung:
8457438.jpg
Die neue Gruppe „Hähle Frauenpower“ bot auf dem Pfarrfest von St.Cäcilia selbst hergestellte Handarbeiten an. Foto: Mira Ottc

Eschweiler-Hehlrath. Neue Wege beschritt die Pfarre St. Cäcilia Hehlrath bei ihrem Pfarrfest. So fand die Veranstaltung nicht mehr auf dem Alten Schulhof, sondern rund um die Kirche statt. Auch das Gelände des anliegenden Kindergartens wurde für die Veranstaltung genutzt.

Auch das Programm wurde erweitert. „Dadurch gab es viel Neues zu entdecken“, sagte Silvia Breuer, Mitglied des Pfarrgemeinderats.

Da Kirche und Pfarrheim zur Verfügung standen, konnte auch das Wetter die Besucher nicht abhalten. In den trockenen Phasen konnten sich die kleinsten Besucher unter anderem über Angebote wie „Slackline“ (Balancieren auf einem gespannten Seil), Ponyreiten, Kinderschminken und einen Süßigkeitenstand freuen. Darüber hinaus bot die Gruppe „Hähle Frauenpower“, die sich zu Anfang des Jahres gesucht und gefunden hat, ihre Handarbeiten von Kinderkleidung bis Dekorationsartikeln an. Cocktails gab es an der Bar „Südseetraum – Beachparty“.

Ebenfalls neu: der Jugendraum im Pfarrheim. Er wurde mit einer Jugenddisko gebührend eröffnet. Doch dass die Hehlrather Jugendlichen allesamt Fans der Mundartband „Puddelrüh“ sind, damit hatte man weniger gerechnet. Sie trat am Samstagabend als Schlussact auf. Als sie dann wegen des Wetters nach drinnen umzogen war, sei die Jugenddisko mehr oder weniger leer und das Pfarrheim picke packe voll gewesen, berichtete Breuer.

Am Sonntagmorgen ging es mit der Sonntagsmesse weiter. Der Instrumentalverein und die Jakobuskapelle aus Warden unterstützten den Gottesdienst musikalisch.Ebenfalls beim Pfarrfest dabei: die Spielmannszüge Hehlrath und Grün–Weiß Fronhoven–Langendorf. Natürlich wollten auch die jüngsten Gemeindemitglieder etwas beitragen: Der Kindergartenchor sang Lieder wie „Wenn sich die Igel küssen“ und untermalten ihren Beitrag mit einer ausgeklügelten Choreographie. Nach einem, wegen des Regens, ins Innere des Pfarrheims verlegten Kickerturnier klang das Pfarrfest nach Kinderspielen des Fördervereins des Hehlrather Kindergartens im Abend aus.

Pastor Josef Wienand zog ein erfreuliches Fazit: „Es ist schön, rund um die Kirche zu feiern, und die Besuchszahlen sind höher als in den vergangenen zehn Jahren.“ Das stehe auch im Mittelpunkt des Pfarrfestes: „Wir müssen unser Gemeindeleben bewahren“, sagte darum auch Silvia Breuer an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert