Eschweiler - Gemalte Theaterstücke: Rolf Mallat stellt in der Galerie Art Engert aus

Gemalte Theaterstücke: Rolf Mallat stellt in der Galerie Art Engert aus

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
kunstmallat3_
Vorhang auf für „Inszenierungen”: Die Rolf-Mallat-Ausstellung in der Eschweiler Galerie Art Engert läuft noch bis zum 19. Mai. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Zwar fehlte der rote Vorhang, als die Galerie Art Engert mit den Werken des Künstlers Rolf Mallat öffnete. Trotzdem: „Der Titel lässt uns etwas Theaterhaftes erwarten”, begrüßte Anita Engert die zahlreichen Vernissagebesucher, darunter die stellvertretende Städteregionsrätin Christiane Karl.

„Inszenierungen” lautet der Titel der Ausstellung, die noch bis Mittwoch, 19. Mai, an der Wilhelmstraße zu bestaunen ist. Wahrhaft großes Theater in Acryl, das Mallat mit farbintensiven und vielschichtigen gemalten Geschichten dem Betrachter präsentiert. Kleines „Theater” erlebten die Gäste, als der 1957 in Bonn geborene Künstler selbst im Dialog mit Kunsthistorikerin Juliane Becker über einige seiner Werke sprach.

Im Mittelpunkt von Mallats Arbeiten stehen stets Menschen. Der Künstler geht dabei zumeist von einem fotografischen Ausgangsmotiv aus, das dann durch malerische Gestaltung, durch kunsthistorische Referenzen und Zitate, durch Brüche und auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinende Bildelemente den Betrachter herausfordert.

Mallats Malerei bietet mehr als kurzfristigen Konsum. Vermitteln die Bilder auch eine schnelle Botschaft, lohnt sich das tiefe Eintauchen - der berühmte zweite Blick -, um die vielen Ebenen von Werken wie „Springtime”, „Wunderland” und „Tonight in town” wahrzunehmen.

Acht Acryl-Kunstwerke von Rolf Mallat warten nun in Eschweiler auf hoffentlich viele Besucher: bunte, spannende und herausfordernde „Inszenierungen”.

Wer selbst einmal in die Bilder des „malenden Regisseurs” Rolf Mallat eintauchen möchte, kann dies noch bis Mittwoch, 19. Mai, tun. Die Galerie Art Engert an der Wilhelmstraße 73g ist mittwochs, donnerstags und freitags von 15 bis 19 Uhr geöffnet, samstags von 11 bis 14 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert