Gasalarm am Hauptbahnhof Eschweiler: Mehrere Verletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Ein Gasalarm am Hauptbahnhof Eschweiler hat am Samstagabend für Störungen im Bahnverkehr gesorgt.

Gegen 20.25 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit 30 Einsatzkräften aus. Der Personentunnel und die Bahnstrecke wurden gesperrt.

Laut Feuerwehr stiegen Fahrgäste auf dem Mittelbahnsteig aus und wollten durch die Unterführung zum Ausgang gelangen. Im Tunnel klagten sie über Husten und tränende Augen.

Rettungssanitäter und Notärzte kümmerten sich vor Ort um die Verletzten. Danach konnten sie ihre Reise fortsetzen. Der Tunnel wurde mit Ventilatoren gelüftet. Die Sperrung des Bahnhofs wurde um 21.15 Uhr wieder aufgehoben.

Was für ein Gas es war und wo es herkam, konnte die Feuerwehr nicht feststellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert