Funken feiern „ihren” Marco bis in die Nacht

Von: pan
Letzte Aktualisierung:
prinzenwahl_b3
Marco Zimmermann (l.) von der KG Rote-Funken-Artillerie wird die Eschweiler Jecken in der neuen Session als Prinz Marco I. regieren. Ihm zur Seite steht Hans Willi Huth als sein Zeremonienmeister. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler. Es war die zweite wichtige Wahl für Eschweiler innerhalb von vier Tagen. Für manchen Indestädter sogar die wichtigste. Und das Ergebnis lautete noch deutlicher, als der Wahlsieg des Bürgermeisters Rudi Bertram am Sonntag.

Der Prinzenwahlausschuss des Eschweiler Karnevalskomitees bestimmt Marco Zimmermann zur neuen Tollität. Der Zekretär der KG Rote-Funken-Artillerie erhielt alle Stimmen am Mittwochabend im Kulturzentrum Talbahnhof und soll als Marco I. regieren.

Ihm zur Seite soll in der Session Hans Willi Huth stehen - als Zeremonienmeister. Während im Talbahnhof bereits gefeiert wurde, wartete vor der Tür die Funken-Schar: die Spielmannszüge der Funken und der Freiwilligen Feuerwehr, eine Abordnung der Fanfarentrompeter und der gesamte rot-weiße Tross.

Die zukünftige Tollität wurde schließlich mit einem historischen Feuerwehrwagen zur Prinzenhofburg, der Gaststätte „Zur Altdeutschen”, gebracht, wo bis spät in die Nacht weitergefeiert wurde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert