Menschen Gala Freisteller

Frau Holle zeigt sich gnädig: Wintereinbruch bleibt milde

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
13801084.jpg
Abseits der Straßen allerdings zeigte sich der Winter von seiner idyllischen Seite: Der Stadtwald auf dem Duffenter. Foto: J. Lange

Eschweiler. Überraschend kam er nicht, der Wintereinbruch am Freitag. Aber er blieb überraschend milde. Zwar fielen auch in Eschweiler einige Zentimeter Schnee, doch im Vergleich zu südlicheren Gefilden der Städteregion zeigte sich Frau Holle an der Inde eher zurückhaltend.

Das befürchtete Chaos im morgendlichen Berufsverkehr blieb aus. Die meisten Straßen waren gut befahrbar, und die Polizei meldete am Freitag keinen einzigen winterbedingten Verkehrsunfall im Eschweiler Stadtgebiet.

Dabei hätte es nicht nur aufgrund glatter Straßen zu Zusammenstößen kommen können: Wie in Aachen und etlichen anderen Städten der Region waren auch in Eschweiler einige Ampelanlagen ausgefallen, darunter die an der viel befahrenen Einmündung Indestraße/Langwahn.

Abseits der Straßen allerdings zeigte sich der Winter von seiner idyllischen Seite. Unser Bild entstand im Stadtwald auf dem Duffenter. Wer nicht unbedingt fahren muss, der kann den Winter auch an diesem Wochenende genießen: Es soll zumindest am Samstag weiter schneien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert