Eschweiler - Frau an der Spitze der IGBCE

Frau an der Spitze der IGBCE

Von: mut
Letzte Aktualisierung:
In der männerdominierten IGBC
In der männerdominierten IGBCE-Ortsgruppe Eschweiler-Mitte weht nun ein frischer Wind: Petra Ott inmitten ihres Vorstandsteams freut sich auf die Aufgaben als neue Vorsitzende. Foto: Anna Reinmuth

Eschweiler. Ein frischer Wind weht durch die Ortsgruppe Eschweiler-Mitte der IGBCE: Petra Ott ist die erste Frau als Vorsitzende. Viel Arbeit wartet auf sie und ihr neues Vorstandsteam.

Frauenpower und mehr Jugendliche ansprechen - dieser Aufgabe stellt sich zukünftig die Ortsgruppe Eschweiler-Mitte der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, kurz IGBCE. Angeführt von Petra Ott, sollen in naher Zukunft weitere Frauen und zahlreiche Jugendliche die 480 Mitglieder umfassende Ortsgruppe unterstützen. Inmitten vieler Männer muss sich Ott bei der ersten offiziellen Vorstellung des neuen Vorstands der Ortsgruppe in der Gaststätte „Zum Hirsch” in Eschweiler Röhe behaupten. An diesem Abend kam in versammelter Runde ein großer Wunsch der Ortsgruppe zum Vorschein: Eine kleine Geschäftsstelle der Knappschaft muss für die Eschweiler her! Es könne nicht sein, dass Menschen älteren Jahrgangs mit Gehhilfe beispielsweise nach Alsdorf reisen müssten, so die Anwesenden in der Runde.

4000 Knappschafts-Mitglieder

Es muss also eine Anfrage an den Vorstand der Bundesknappschaft gestellt werden, und vielleicht bekommt die Ortsgruppe in diesem Fall Unterstützung. In Eschweiler leben circa 4000 Menschen, die über die Bahn-See-Knappschaft versichert sind und eine ortsnahe Betreuung benötigen.


Leider wurde der vor einiger Zeit geäußerte Wunsch, einen Briefkasten für die Anliegen knappschaftversicherter Bürger in Eschweiler anzubringen, nicht erfüllt. Die Anwesenden waren sich aber einig, dass ein Briefkasten nicht zu viel verlangt sei. Und deshalb hofft die Ortsgruppe, mit viel Ausdauer und Engagement zukünftig Einiges verändern zu können.

Zukünftig will Petra Ott die Ortsgruppe Eschweiler-Mitte vergrößern und vor allem Frauen und Jugendliche ansprechen. Wer sich für die Arbeit der IGBCE interessiert, kann sich per E-Mail an die Vorsitzende wenden unter: ott_petra@t-online.de.


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert