bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Fleißige Hände basteln für die Krebsstation

Von: se
Letzte Aktualisierung:
6927664.jpg
Dr. Peter Staib (2. von links) nahm von Marianne Beym (Mitte) einen Scheck über 13.500 Euro entgegen. Josefine Vincken (links) und Therese Oebel wurden für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. „Wir sind ganz stolz auf sie“, verkündete Privatdozent Dr. Peter Staib, Chefarzt der Klinik der Hämatologie und Onkologie am St.-Antonius-Hospital. Am Donnerstag überreichten die Ehrenamtler des Fördervereins Regionaler Onkologischer Schwerpunkt Eschweiler (Rose) dem Chefarzt einen Scheck über den Erlös aus ihrem Weihnachtbasar.

Und dieser konnte sich sehen lassen.  Staib, der diesen stellvertretend für Elmar Wagenbach, Geschäftsführender Vorstand des Eschweiler Hospitals sowie Vorsitzender des Fördervereins, entgegennahm, durfte sich über die stolze Summe von 13.500 Euro freuen. „Lassen Sie Ihr Engagement nicht sinken, die Patienten werden es Ihnen danken“, ermutigte Staib die vielen Ehrenamtler, die sich im Restaurant Akzente versammelt hatten. Von dem Geld sollen verschiedene Geräte angeschafft werden, die den Patienten ihren Aufenthalt im Hospital angenehmer gestalten.

Dazu zählen Sitzkissen, Rollbretter, die für die Umlagerung der Patienten von einem Bett zum anderen notwendig sind, Drehscheiben, die eine Umlagerung der Patienten vom Bett in den Stuhl ermöglichen sowie Lagerungsbananen, die eine bequeme Seitenlage garantieren. Außerdem soll der ehemalige Patientenaufenthaltsraum auf der sechsten Etage in einen Trainingsraum umfunktioniert werden.

Staib klärte die Anwesenden darüber auf, dass körperliche Bewegung gerade für Krebspatienten von enormer Wichtigkeit sei, da durch diese nicht nur die Erkrankung selbst, sondern auch deren Komplikationen besser kontrolliert werden könnten. Ein Teil des Erlöses soll deshalb in die Anschaffung von Sportgeräten fließen. „Das wird für unsere Patienten sehr gut sein.“

Gemeinsam mit Basar-Organisatorin Marianne Beym ehrte Staib zwei Ehrenamtlerinnen für ihre zehnjährige Mitgliedschaft. Der Chefarzt überreichte Josefine Vincken und Therese Oebel Blumensträuße. Bereits seit 20 Jahren organisieren die fleißigen Ehrenamtler den Weihnachtsbasar im Hospital und begeistern die Besucher mit ihren liebevoll selbstgebastelten Präsenten.

So konnten sie dem Förderverein Regionaler Onkologischer Schwerpunkt am St.-Antonius-Hospital Eschweiler bis zum jetzigen Zeitpunkt insgesamt 134.518 Euro spenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert