alemannia logo frei Teaser Freisteller

Flaute? Für ISM ein Fremdwort

Von: Rudolf Müller
Letzte Aktualisierung:
Heribert Walz mit einem Teil d
Heribert Walz mit einem Teil des ISM-Werkstatt-Teams. Elektromaschinenbau ist hier längst nicht mehr reine Männersache. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Wer hier arbeitet, der ist erfolgsverwöhnt. Kaum ein anderes Unternehmen kann von sich sagen, was Heribert Walz strahlend verkündet: „Anders als für Unternehmen der Auto-, Glas- oder chemischen Industrie gibt es für uns keine konjunkturellen und wirtschaftlichen ,Dellen. Schlecht ist es uns noch nie gegangen. Rote Zahlen kennen wir nicht. Im Gegenteil: Wenn wir unter etwas leiden, dann unter Fachkräftemangel. Wir sind ständig auf der Suche nach guten Leuten.”

Ständig - das heißt seit 25 Jahren. So alt wird die Firma ISM in diesem Jahr. Und seit einem Vierteljahrhundert, so berichtet Heribert Walz, seit 1991 Geschäftsführer von ISM, ist das Unternehmen auch bereits auf Expansionskurs: von einem kleinen Instandhaltungs-Dienstleister mit einer Handvoll Mitarbeitern und fünf Servicefahrzeugen zu einem der marktführenden Service-Unternehmen Deutschlands.

ISM - das steht für Industrieservice Meisen. im März 1987 gründeten Dr. Friedrich A. Neuman jr. und Dipl.-Ing Arnold Mürkens als Geschäftsführer der F.A. Neuman GmbH & Co KG das Unternehmen. Der Name enstammt der ehemaligen Eschweiler Kranbaufirma Meisen, deren Mitarbeiter den Stamm der neuen Belegschaft bildeten. Später kam die aus der Insolvenz gekaufte Dürener Firma Juma hinzu. Die war unter anderem auf den Bau von Toranlagen spezialisiert - gigantische Rolltore für Flugzeughangare zum Beispiele.

„Uns kam es damals darauf an, in die Wartungsverträge für Juma-Anlagen einzusteigen”, sagt Heribert Walz. Dass ISM Qualitätsarbeit lieferte, sprach sich schnell herum. 2004 erhielt die Firma im Rahmen der Aachener Wachstumsinitiative AC2 den ersten Aachener Wachstumspreis. Und mindestens ebenso stolz ist Dipl.-Ing Heribert Walz darauf, erst kürzlich vom RWE als einer der bundesweit besten Lieferanten mit dem RWE Supplier Award des Konzerneinkaufs ausgezeichnet worden zu sein: Immerhin hat das RWE insgesamt rund 20.000 Zulieferer.

ISM stattet alle Kraftwerke des RWE mit Brandschutztüren aus - „macht einen guten siebenstelligen Betrag jährlich”, freut sich Walz. Und nicht nur das: Für den Neubau des RWE-Kraftwerks Hamm hat das Eschweiler Unternehmen den bisher größten Auftrag seiner Geschichte bekommen: über die Lieferung Montage von knapp 1000 Hebezeugen im Volumen von über 2,5 Millionen Euro.

Die Heimat von ISM ist das Neuman-Gelände am Sticher Berg. Hier unterhält ISM eine Elektromaschinenbauwerkstatt mit Schweißerei (1500 qm), Ersatzteillager (500 qm) sowie Räumen für Verwaltung, Personal, Technik und Disposition (400qm). Hier sind die Werkstätten untergebracht, in denen ISM Reparaturen durchführt, die vor Ort nicht möglich sind. Hier bildet das Unternehmen auch seinen Nachwuchs aus: Elektromaschinenbauer, die „elektrisch und mechanisch” topfit sind, wie Heribert Walz unterstreicht. Darüber hinaus ist die Firma inzwischen zu einem Unternehmen mit Stützpunkten in ganz NRW und einer neuen Gesellschaft in Ludwigshafen gewachsen.

Um die Zukunft des Unternehmens ist Heribert Walz nicht bange: Die Instandsetzung von Bestandsanlagen ist konjunkturunabhängig. So sind heute über 100 Mitarbeiter sind rund um die Uhr für ISM im Einsatz, um Krananlagen, Torsysteme, Elektromotoren und Brandschutztore in Betrieb zu halten. Eine Flotte von inzwischen über 50 Werkstattwagen ist in nahezu ganz Deutschland, aber auch in den Beneluxländern unterwegs, um die Anlagen von Industrieunternehmen instandzuhalten.

Nichts für Privatleute

„ISM” steht kurz und knapp auf den dunkelblauen Fahrzeugen. Mehr ist nicht nötig: Die Industrie kennt ISM - und Privatleute, die von einer Aufschrift wie „Toranlagen-Service” verleitet werden könnten, ISM-Techniker zu rufen, weil ihr Garagentor klemmt, würden sich über die Rechnung wundern. Ein Ding der Unmöglichkeit, sagt auch Heribert Walz, wäre, „wenn wir irgendwo ein Gartentörchen reparieren würden und deshalb dem Hilferuf der Vereinigten Glaswerke nicht sofort nachkommen könnten, bei denen der Wind durch ein offenes Tor pfeift und Luftblasen im Glas hunderttausende Euro Schaden anrichten.”

Privatleute müssen eben auf andere, in ihrem Fach sicher nicht minder gute Firmen zurückgreifen, während die Industrie sich der Qualität der ISM-Dienstleistungen sicher sein kann: Die ISM GmbH ist Mitglied bei der Gütegemeinschaft Kranservice (GKS), Gütegemeinschaft Brandschutz im Ausbau (GBA) und auch beim Bundesverband Tore (BVT).

25 Jahre ISM - das muss gefeiert werden: Für den Wonnemonat Mai plant Heribert Walz ein Fachsymposium für Studenten, ihre Professoren und ISM-Kunden. Am Nachmittag steht dann eine Party im Festzelt auf dem parkartigen Neuman-ISM-Gelände an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert