Eschweiler - „Feuerwerk op Kölsch” garantiert

„Feuerwerk op Kölsch” garantiert

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Beim „Tag der Fanfarentrompeter” am Samstag, 6. Juni, auf dem Marktplatz ist auch das Trompetenkorps „Die Weisweiler” zu Gast.

Am 12. September 1957 trafen sich zwölf junge Männer in Weisweiler und gründeten den Fanfarenzug der KG „Lätitia” von 1878 Blaue Funken Artillerie Weisweiler. Bereits zum Karnevalsauftakt am 11. November 1957 konnte man mit dem Ferbeliner Reitermarsch erstmals die Sitzung der Blaue Funken bereichern. In den Folgejahren wuchs unter Korpsleiter Bert Greven ein Fanfarenkorps heran, dass traditionelle Marschmusik intonierte und überregional bekannt wurde.

1972 fand der erste Führungswechsel statt. Bert Greven konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mitwirken. Sein Nachfolger wurde Johannes Faber. Das Korps wurde instrumental weiter modernisiert und man benannte sich in „Fanfaren-Trompeter-Weisweiler” um.

1989 fand dann der zweite Führungswechsel in immerhin schon 42 Jahren statt. Dietmar Krauthausen übernahm die musikalische Leitung des Trompetensound „Die Weisweiler”.

1996 konnte man „Die Weisweiler” in der karnevalistischen Fernsehshow „Die Narren sind los” erleben. 1997 feierte man mit den „Paveier” und „Swinging Fanfares” das 40-jährige Bestehen. Zudem brachte man die CD „Mikado” raus. 2001 produzierten „Die Weisweiler” die CD „Feuerwerk op Kölsch”.

Zu vielen Größen des Rheinischen Karnevals unterhält man freundschaftliche Kontakte. Diese führten dazu, dass man 2007 mit der Gruppe „Brings” zum 50-jährigen Jubiläum ein fantastisches Konzert im Volkspark in Weisweiler auf die Beine stellte.

Zum Tag der Eschweiler Fanfaren präsentieren sich „Die Weisweiler” zum Finale und möchten die Besucher mit einem stimmungsvollen Querschnitts aus ihrem Programm begeistern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert