bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Ferienspiele in der Oase: Bewegung steht im Mittelpunkt

Von: ista
Letzte Aktualisierung:
Freuen sich auf aktionsreiche
Freuen sich auf aktionsreiche Tage: Rund 30 Kinder sind bei den Ferienspielen des Kinder- und Jugendtreffs Oase dabei. Am Montag ging es zunächst in das „Irrland” nach Kevelaer. Foto: Kristina Mönch

Eschweiler. Voller Vorfreude starteten die Mädchen und Jungen der Ferienspiele des Kinder- und Jugendtreffs Oase am Montagmorgen in zwei aufregende Wochen. Gemeinsam mit ihren Betreuern rund um Rita Szabo machten sich die rund 30 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren auf in das „Irrland” nach Kevelaer.

Europas größtes bäuerliches Erlebnislabyrinth bot den Besuchern viele Spiel-, Lern- und andere Attraktionen. Die erste Woche der Ferienspiele steht ganz im Zeichen der Ausflüge. Am Dienstag besuchte die Gruppe das „Continium” im holländischen Kerkrade, das den Kindern das Leben heute und früher auf vielfältige Weise vermitteln sollte und zu Workshops einlud, bei denen die Mädchen und Jungen unter anderem auch Uhren aus CDs unter Anleitung herstellen durften.

Eine Fahrt zum „Funvalley” in den Niederlanden bietet die Gelegenheit zu vielen sportlichen Aktivitäten und einen großen Indoorspielplatz. Bei einem Besuch der Skihalle „Snowworld” in Landgraaf können sich die Jungen und Mädchen als Skiläufer erproben. Nach dem Mittagessen besteht dann auch noch die Möglichkeit, an einem Zumba-Kursus für Kinder und Jugendliche teilzunehmen oder aber das Tubegliden auszuprobieren.

Beendet wird die erste Woche mit einem Outdoortag in Dürwiß. Dabei können sich die Kinder beim Minigolf, auf einem Niedrigseil sowie bei Ball- und Geländespielen austoben. Die zweite Woche führt die Besucher der Ferienspiele dann mit ihren Betreuern in die heimische Umgebung.

In den ersten beiden Tagen können sie beim Geocaching ihre Heimat erkunden. Eine Fahrradtour führt die Gruppe dann am Mittwoch zum Wasserspielplatz nach Würselen.

Den Abschluss dieser spannenden zwei Wochen bildet das traditionelle Eltern-Kind-Zelten auf dem Gelände des Dürwisser Freibades am Blausteinsee. Mit Zelt, Schlafsack und Luftmatratze bewaffnet wollen die Ferienspielkinder dem unbeständigen Wetter trotzen und ein schönes Abschlussfest feiern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert