Eschweiler - Fast 500 Preise locken im Advent

Fast 500 Preise locken im Advent

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
Bieten ab morgen ihren Adventk
Bieten ab morgen ihren Adventkalender für Kinder- und Jugendprojekte an: Lions-Schatzmeisterin Monika Gastreich, Präsidentin Anette Hagemann und Fördervereins-Vorsitzender Dr. Hanns-Joachim Vögeli. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Mit Riesenschritt geht es auf Weihnachten zu. Noch drei Wochen, dann beginnt die Adventszeit. Der „Countdown” bis zum Jahrestag der Ankunft Jesu. Die Zeit, in der traditionsgemäß die Mitglieder des Lions-Clubs Eschweiler Ascvilare Samstag für Samstag in der Grabenstraße stehen, um Passanten mit Hunderten Portionen deftigen Grünkohls samt Wurst zu verwöhnen.

Um mit dem Erlös Kinder- und Jugendprojekte in Eschweiler wie die „Kids-Klubs” des Kinderschutzbundes zu unterstützen. In diesem Jahr beschreiten die Lions unter Präsidentin Anette Hagemann neue Wege, um Geld zu sammeln. Geld, mit dem die Lions dort helfen, wo staatliche oder kommunale Hilfe nicht mehr greift. 2500 schmucke Adventkalender haben die Lions drucken lassen.

Und hinter jedem der 24 Fenster verbergen sich bis zu 22 attraktive Preise - vom 10-Euro-Gutschein bis hin zum 100er. Als die Lions unter Federführung von Fördervereins-Vorsitzendem Dr. Hanns-Joachim Vögeli sich aufmachten, Preise für das Projekt Adventskalender zu sammeln, liefen sie nahezu überall offene Türen ein: Mehr als 100 Eschweiler Firmen und Institutionen unterstützen das Vorhaben mit Sach- und Dienstleistungsspenden, Barem oder Gewinngutscheinen.

Ergebnis: Ab 1. Dezember losen die Lions unter notarieller Aufsicht täglich bis zu 22 Preise aus. Jeder Kalender trägt eine individuelle Nummer, die an jedem der 24 Adventstage in der Lostrommel darauf wartet, gezogen zu werden. Die Gewinn-Nummern werden ab dem 3. Dezember täglich in unserer Zeitung, aber auch per Aushang in den Verkaufsstellen des Kalenders und im Internet unter http://www.lions-club-eschweiler-ascvilare.de veröffentlicht.

Zu haben ist der Kalender, dessen Bildseite ein Foto von Harry Reimer vom weihnachtlichen Marktplatz mit der Pfarrkirche St. Peter und Paul ziert, in allen Niederlassungen der Raiffeisen-Bank Eschweiler, in den Buchhandlungen Oelrich&Drescher sowie Librodrom, in der Genius-, Riosen-, Moltke-, Klara-, Wald- und Barbara-Apotheke, bei Blumen Thelen an der Marienstraße 16, bei Big Balloon an der Uferstaße, im Strumpf- und Wäschemagazin an der Grabenstraße, in der Lingerie Bay an der Neustraße, bei Incontro sowie Brands Moden an der Grabenstraße und im Palazzo am Markt. Kostenpunkt je Kalender: 5 Euro.

Der Startschuss zum Verkauf der attraktiven Benefiz-Kalender fällt übrigens schon am morgigen Stadtfest-Sonntag: Weil die Lions beschlossen haben, mit einem Teil des zu erwartenden reichen Erlöses des Kalenderprojekts den Kinder-Karnevalszug im Stadtteil Ost zu unterstützen, rührt auch Komitee-Präsident Norbert Weiland auf der Fastelovendsbühne an der Marienstraße, auf der ab 11 Uhr der neue Prinz vorgestellt wird, die Werbetrommel für die gute Sache.

Und in der Grabenstraße halten die Lions gleichzeitig die ersten Stapel ihrer Adventskalender zum Verkauf bereit: im Lions-”Zelt” vor der Rathaus-Residenz. Dort, wo bald wieder der Grünkohl dampft. Alles für den guten Zweck.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert