Etwas Spaß bei der Bildung ist nicht verboten

Letzte Aktualisierung:
reisen2_
Mit der Eschweiler Volkshochschule im Jahre 2008 nach Santiago gewandert: Manchmal macht´s Mühe, aber immer auch Freude. Und „Bildung” kommt bei den VHS-Studienreisen ganz gewiss nicht zu kurz.

Eschweiler. Die Eschweiler Volkshochschule bietet immer mehr Studienreisen an - manche mit kunsthistorischem Schwerpunkt, andere zum Kennenlernen deutscher Regionen und ihrer Geschichte. Wer wandert, tut etwas für seine Gesundheit und bewahrt sich zugleich die Neugier auf Menschen und auf sehenswerte Landschaften.

Selbst Ziele in Übersee sind kein Tabu. Letztens waren über 20 Eschweiler unterwegs zu fünf Rosengärten in der Eifel - einen ganzen Sonntag lang. Bei der Abschlussbesprechung stellte VHS-Leiter Schmidt die provozierende Frage: „Sie sind erschöpft, haben viel gesehen und erörtert, verglichen und eine Meinung gebildet. Trotzdem - war das nun Bildung?”

Es folgte spontaner Protest eines ehemaligen Mitglieds aus dem Kulturausschuss: „Was denn sonst? Die Führungen haben uns allen Freude gemacht - stimmt. Aber seit wann ist das bei einer Bildungsveranstaltung denn verboten?”

Im neuen VHS-Programmheft sind deshalb die „kleinen Unterschiede” aufgelistet, die das Motto der VHS verdeutlichen: „Mehr sehen, mehr erleben - aber sicher!”

Zum Beispiel: Man wird in Seminaren auf das Reiseland, seine Geschichte, auf Land und Leute vorbereitet. VHS-Leiter Schmidt: „Wir bie-ten Bildung. Das schließt Freude und ein Glas Wein nicht aus; aber für Sauftouren sind andere da.”

Das neue (40-seitige und kostenlose) VHS-Programmheft erscheint am Mittwoch, 19. August. Dann kann man sich als Interessent für eine Reise unverbindlich registrieren lassen. Manchmal allerdings gibt es im VHS-Haus, Kaiserstraße 4a, schon Prospekte für die eine oder andere Studienreise im VHS - und dann läuft der Countdown.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert