Eschweiler - Eschweilers Handballer sind konditionell voll auf der Höhe

Eschweilers Handballer sind konditionell voll auf der Höhe

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Zwei Siege und eine Niederlage – das ist die Bilanz der Handball-Herren- sowie der B-Junioren-Mannschaft der ESG.

Herren: BTB Aachen – Eschweiler SG 25:28 (8:12)

Am vergangenen Sonntagnachmittag gastierten die Herren der ESG bei der Drittvertretung des BTB Aachen. Nachdem die Eschweiler im Spiel zuvor mit arg dezimiertem Kader nur einen Punkt in der eigenen Halle hatten halten können, konnte Trainer Armin Alten nun wieder aus dem Vollen schöpfen. Lediglich auf Karsten Krahe und Lars Kembügler musste man verletzungsbedingt verzichten.

Es galt nach der verdienten Niederlage gegen Düren und dem bitteren Punktverlust gegen Roetgen wieder einmal zwei Punkte einzufahren. Zu diesem Anlass übernahmen die Eschweiler Fans das Gillesbachtal und machten das Spiel somit zum dritten Heimspiel in Folge.

Die Partie gestaltete sich von Beginn an sehr ausgeglichen. In den ersten 25 Minuten konnte sich kein Team wirklich absetzen, meist konnte sich die ESG jedoch mit einem Tor vorne halten. Die Eschweiler erzielten ihre Tore dabei meist aus dem Spiel heraus, obwohl sie sich immer wieder mit der BTB-typischen 5:1 Deckung schwer taten. Vor allem Torsten Kalla konnte sich jedoch mehrmals gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und brachte es damit auf insgesamt sechs Tore.

In der Abwehr fand man nach einem mäßigen Start immer besser zusammen und konnte so einige Aachener Angriffe niederkämpfen. Auch Torhüter Lars Blume war wieder gut aufgelegt und kostete den Bandits so einige Nerven. So gelang es den Indestädtern, die hauptsächlich über den Kampf in das Spiel gefunden hatten, sich vor der Halbzeit das erste Mal richtig mit 12:8 abzusetzen.

Der zweite Durchlauf begann wieder etwas holpriger aus Sicht der Eschweiler. Die Mannen um Kapitän Kivircik ließen einige gute Chancen liegen und kassierten hinten einfache Treffer. Somit war der BTB nach wenigen Minuten wieder auf ein Tor dran. Nun konnte man aber von dem profitieren, was in den vergangenen Wochen so bitter gefehlt hatte: Trainer Alten konnte auf genügend Spieler auf der Bank zurückgreifen und so immer wieder rotieren.

Dies erlaubte den Eschweilern, ihr kampfbetontes Spiel weiterzuführen, ohne in ein konditionelles Loch zu fallen. Vorne gelang es in dieser Phase, hauptsächlich über „Kreisläufer“ Thielen und Rechtsaußen Pauls zum Torerfolg zu kommen. Hinten hielten die Rückraumspieler, welche vorne nun kurz gedeckt wurden, den Laden mit Keeper Blume zusammen.

So konnte man sich nach dem Aufbäumen der Aachener zu Beginn der zweiten Halbzeit ab Minute 40 immer weiter über 20:15 auf 24:17 absetzen. Von da an wurde das Spiel verwaltet, auch, wenn man die ein oder andere Chance noch besser hätte verwerten können. Am Ende konnte die Eschweiler SG ihr „Auswärtsspiel“ in Aachen mit 28:25 gewinnen und bereitet sich nun auf das doppelte Duell gegen SR Aachen 2 vor.

Auf die Zweitvertretung der Schwarz-Roten wird man sowohl nächsten Sonntag im Pokal als auch in der Woche danach in der Liga treffen. Anwurf am 15. Oktober ist um 14.30 Uhr an der Neuköllner Straße in Aachen.

Für die ESG spielten: Blume, Lars; Velden, Simon; Fröhlich, Gennadi; Hoffmann, Niels (1); Kalla, Torsten (6/2); Kivircik, Engin (3); Mann, Kevin (3); Morsch, Philipp (3); Pauls, Thomas (5); Poick, Simon (1); Thielen, Maik (4); Weber, Daniel .

B-Jugend: Eschweiler SG - Schwarz Rot Aachen 25:33 (11:19)

Im dritten Lokalduell in Folge wurde das Heimspiel der Eschweiler-SG-B-Jugendhandballer gegen den Favoriten aus Aachen erwartungsgemäß mit 25:33 Toren verloren. Die technisch versierteren Aachener spielten in der ersten Halbzeit ihre zudem auch körperliche Überlegenheit geschickt aus. Nur bis zum 3:3 konnte die ESG mithalten.

Danach setzte sich der Favorit bis zur Pause auf 19:11 ab. Im zweiten Spielabschnitt wehrten sich die Indestädter couragiert und legten ihren Respekt ab. Nun zeigte sich, dass man mit viel Willen auch gegen Spitzenmannschaften gut aussehen kann. Mit Leidenschaft wurde die zweite Halbzeit ausgeglichen gestaltet, was sich auch im Ergebnis widerspiegelte.

Eschweilers Torschützen: Leon Weber (7), Jerome Aretz (6), Tim Hackenbroich (4), Leonard Eßer (3), Niclas Neander , Jens Kellenter , Niclas Faber (1).

B-Jugend: Pulheim - Eschweiler SG 25:30 (12:13)

Im fünften Anlauf wurden nun die ersten Punkte eingefahren. Ohne Jerome Aretz fuhr die Eschweiler B-Jugend zu den Kölner Vorstädtern. Trainer Michael Weber appellierte vor Spielbeginn an seine Mannschaft, keinen Respekt vor dem Gegner zu haben und von der 1. Minute des Spiels an so konzentriert und konsequent zu spielen, wie sie es gegen die zuvor stärkeren Teams im zweiten Spielabschnitt gezeigt hatten.

Gesagt getan! Die Jungs beherzigten die Worte und riefen ihre bisher beste Saisonleistung ab. Nach über vier Minuten gelang den Indestädtern die 1:0-Führung. Diese Führung sollten sie im Verlaufe des gesamten Spiels nie mehr abgeben.

Weiter offen

Eine gute Abwehrleistung und konzentrierte vorgetragene Angriffe ermöglichte es Eschweiler über 9:6 und 13:10 die Führung zu behaupten. Allerdings konnte Pulheim kurz vor der Pause noch auf 12:13 verkürzen. Das Spiel blieb weiter offen. Wichtig war dann, zu Beginn des zweiten Spielabschnittes den stürmisch anrennenden Gastgebern Paroli zu bieten. Das wurde geschafft, in dem die ESG selber nahezu jeden Angriff erfolgreich abschließen konnte und Pulheim somit nie den Ausgleich schaffte.

Nach dem 16:15 setzte sich Eschweiler über 20:16 auf 25:20 vorentscheidend ab und verwaltete den Vorsprung geschickt bis zum Schlusspfiff. Was folgte war pure Freude über den ersten Sieg und ein Tänzchen auf dem Spielfeld.

Erwähnenswert ist noch, dass Jens Kellenter, ein wichtiger Spieler im Angriff und in der Abwehr, in der 35. Minute mit der dritten Zeitstrafe und damit einhergehend einer Matchsperre belegt wurde. Dies steckte die Mannschaft bravourös weg und kämpfte aufopferungsvoll. Pulheim fand seinen Meister unter anderem in Leon Weber, dem bei 16 Torabschlüssen nur zwei Fehlversuche unterliefen.

Am Samstag, 14. Oktober, stellt sich die B-Jugend aus Niederpleis (Kreis Bonn) in der Eichendorffhalle vor. Spielbeginn ist um 16 Uhr. Dort möchten die Jungs die Auswärtspunkte vergolden und mit hoffentlich lautstarker Unterstützung der Fans den ersten Heimsieg feiern. Eschweilers Torschützen: Leon Weber (14), Jens Kellenter (5), Florian Rath (4), Tim Hackenbroich (3), Niclas Faber , Niclas Neander (2).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert