Eschweiler - Eschweiler wird „Ort der Vielfalt”

Eschweiler wird „Ort der Vielfalt”

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt haben in Eschweiler keinen Platz.

Den Einsatz der Stadt und ihrer Bürger für Vielfalt, Toleranz und Demokratie würdigt nun auch die Bundesregierung: Sie zeichnet am kommenden Montag in Berlin die Stadt Eschweiler als „Ort der Vielfalt” aus. Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, verleiht der Indestadt den Titel und überreicht den Vertretern Eschweilers wie auch denen von 92 weiteren, besonders engagierten Kommunen ein entsprechendes Schild.

Neben Eschweiler dürfen sich in unserer Region die Städte Aachen und Jülich und der Kreis Düren über die Auszeichnung freuen. Insgesamt tragen dann mehr als 160 Städte, Gemeinden und Kreise diesen Titel. „Wir zeichnen nicht nur Orte und Gemeinden aus, sondern vor allem die Menschen, die sich engagieren. Sie sind Vorbilder im Denken und Handeln”, betont Kues.

Der Auszeichnung voran geht eine Podiumsdiskussion zum Thema „Auf die Kommunen kommt es an - eine starke Bürgergesellschaft für Vielfalt, Toleranz und Demokratie vor Ort”. Im Anschluss an die Auszeichnungsveranstaltung lädt Kues zum Besuch einer Messe ein, bei der unter dem Motto „Demokratie gemeinsam stärken!” rund 100 Projekte und Initiativen ihre Arbeit vorstellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert